Leitung Bauprojektmanagement (m/w/d) beim Landratsamt Ravensburg (A 13 / EG 13 + ind. Zulage)

Stellenangebot ab 18.11.19 in Ravensburg

Als umsichtige Führungskraft managen Sie unser Bauprojektmanagement optimal!

Der Landkreis Ravensburg (285.000 Einwohner) ist gemessen an seiner Fläche der zweitgrößte Landkreis in Baden-Württemberg und bietet ein Leben mit städtischem Gepräge, ländlicher Umgebung, intakter Natur und hohem Freizeitwert in der Region Oberschwaben, Allgäu und Bodensee. Das Landratsamt Ravensburg mit rund 1.550 Mitarbeitern_innen versteht sich als moderner Dienstleister und mitarbeiterorientierter Arbeitgeber. Eine wesentliche Rolle kommt hierbei dem Eigenbetrieb Immobilien, Krankenhäuser, Pflegeschule (IKP) zu.

Der Eigenbetrieb IKP entwickelt, plant, baut und betreibt Immobilien und technische Anlagen für Gesundheitsversorgung, für die Verwaltung, für die Schulen und für soziale Einrichtungen des Landkreises Ravensburg. Das Sachgebiet Bauprojektmanagement ist verantwortlich für die Entwicklung, Planung und Umsetzung von Bauvorhaben. Der Landkreis Ravensburg führt in den kommenden Jahren eine Vielzahl von komplexen und anspruchsvollen Neubau- und Sanierungsprojekten durch.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine fachlich wie menschlich überzeugende Persönlichkeit als

Leitung Bauprojektmanagement (m/w/d).

Diese attraktive Stelle wird nach A13 LBesG BW oder Entgeltgruppe 13 TVöD mit individueller Zulage vergütet.

Den vollständigen Anzeigentext finden Sie unter www.zfm-bonn.de.

Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 Sebastian Stiewe und Désirée Verhaert gerne zur Verfügung. Lassen Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.12.2019 über das zfm-Karriereportal unter www.zfm-bonn.de zukommen.

Kontakt
Sebastian Stiewe und Désirée Verhaert
Telefon: 0228/265004

veröffentlicht am 18.11.2019, verantwortlich: Sebastian Stiewe und Désirée Verhaert

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken