Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Projektleitung (w/m/d) Neubau Klinikum gesucht!

Stellenangebot ab 16.03.2021 in Landkreis Waldshut

Steuern Sie mit Ihrer Expertise den Neubau unseres Klinikums!

In den nächsten Jahren hat der Landkreis Waldshut Großes vor. Im Rahmen der Neuausrichtung der stationären Gesundheitsversorgung im Landkreis soll in den nächsten acht Jahren der Neubau eines Klinikums in einem neu entstehenden Gesundheitspark realisiert werden. Der Neubau dieses Klinikums mit ca. 350 Betten ist ein bedeutendes Leuchtturmprojekt für die Region.

Um dieses wichtige Entwicklungsprojekt federführend zu koordinieren, zu steuern und zum Erfolg zu führen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine erfahrene und engagierte

Projektleitung (w/m/d) Neubau Klinikum

In dieser Funktion sind Sie Teil des Projektteams.

Ihre Kernaufgaben

- Verantwortungsvolle Steuerung der Neubaumaßnahme, von der Planung bis hin zur Umsetzung und Fertigstellung des Gesamtprojektes
- Vorausschauende Koordinierung der Vergabe von Planungs- und Bauleistungen in Form eines Partnering-Verfahrens
- Professionelle Planung auf Basis eines optimalen Termin-, Kosten- und Qualitätsmanagements im Rahmen eines laufenden Projektcontrollings
- Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen internen und externen Akteuren

Unsere Anforderungen

- Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen (mit Schwerpunkt Bauplanung) oder einer vergleichbaren Fachrichtung
- Mehrjährige Berufserfahrung in der Bauleitung sowie in der Abwicklung von baufachlichen Großprojekten als Bauherrenvertretung/Projektleitung, idealerweise im Gesundheitswesen
- Ausgeprägte analytische Fähigkeiten, Organisationsgeschick und betriebswirtschaftliches Denken und Handeln
- Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten sowie Verhandlungsgeschick in Verbindung mit einem souveränen Auftreten

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt
Johanna Emde
bewerbung@zfm-bonn.de
Telefon: 0228 265004

veröffentlicht am 16.03.2021, verantwortlich: Johanna Emde

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken