Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Quereinstieg für Architekten als Junior Business Development Manager (m/w/d)

Stellenangebot in Feuchtwangen / Süddeutschland / Remote

Junior Business Development Manager für die Zielgruppe Architekten (m/w/d) –
mit Schwerpunkt Akquise und Content Marketing

Am Standort Feuchtwangen oder „remote“

Ihre Aufgaben:

Vermarktung von PREFORM in der Zielgruppe Architekten (ca. 50%)
- Telefonische Kontaktaufnahme mit Architekten & Planern (kalte und warme Kontakte) und Vorstellung von PREFORM
- Unterstützung des Vertriebsteams durch abgestimmte Maßnahmen in der Zielgruppe Architekten
- Weitergabe von Architektenfeedback an den Vertrieb und die Produktentwicklung
- Teilnahme an Architekturveranstaltungen
- Erfolgsmessung von Akquise-Tätigkeiten
Erstellung eines „Inhalte-Universums“ für Architekten (ca. 50%)
- Planung, Recherche und Produktion von hochwertigen redaktionellen, crossmedialen Inhalten wie Blogbeiträgen und Whitepapers
- Regelmäßige Newsletter-Erstellung für die Zielgruppe Architekten
- Erstellung von Social-/Online Marketing-Kampagnen in Abstimmung mit dem restlichen Marketing-Team
- Vorbereitung von relevanten Materialien (Ausschreibungstexte, Produktblätter, etc.)


Ihr Profil:

- Sie haben einen Bachelor- oder Masterabschluss in (Innen-)Architektur/ Kommunikation/ Medien/ Design oder ähnliches
- Sie sind ein/e überzeugende/ Gesprächspartner/in und haben Spaß daran ein Produkt zu erklären
- Sie haben das „gewisse Auge“ für Design und verstehen über welchen ästhetischen Anspruch Architekten verfügen
- Sie haben erste Berufserfahrung im Bereich Vertrieb und/ oder (Online-) Marketing
- Sie verfügen über einen sicheren Umgang mit den MS Office-Produkten
- Sie haben erste Erfahrungen mit Adobe Creative Suite oder anderen Design Programmen
- Sie haben erste Erfahrungen mit Content Management Systemen (z.B. Wordpress) und SEO/SEA (z.B. Google Analytics/ Google Adwords)

Kontakt
Eva Weinstein
e.weinstein@preform.de
Telefon: +49 9852 907 30

veröffentlicht am 18.08.2020, verantwortlich: Eva Weinstein

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken