„Sperlingslust“ Kirchheim - Wohnhaus, Torhaus und Remise · Kirchheim

Smits + Tandler freie Architekten und Ingenieure Partnerschaft, Erfurt

Der Gebäudekomplex „Sperlingslust - Wohnhaus, Torhaus und Remise“ ist Bestandteil des ehemaligen Klostergutes des Kartäuserklosters Erfurt aus dem 12./13. Jahrhundert in Kirchheim.
Seit den 1990er Jahren stand dieser letzte erhaltene Teil des Gutsgehöftes leer und der Bauzustand verschlechterte sich.
Gegenstand der Aufgabenstellung war der Erhalt der denkmalgeschützten Gebäude, die Instandsetzung, der Umbau und die Modernisierung zur Nutzung als Wohnhaus und Galerie.
Die funktionale Trennung von Torhaus und Wohnhaus hatte maßgeblichen Einfluss auf die neue Anordnung der Erschließungszonen der Gebäude. Für das Wohnhaus beinhaltete der Umbau eine Neuorganisation des Raumprogramms für eine Wohnnutzung mit offenem Grundriss, überdachtem Laubengang in der Remise und neu gestaltetem Hofbereich.

Adresse
Mönchsgasse 82
99334 Kirchheim

Planungsbüro
Smits + Tandler freie Architekten und Ingenieure Partnerschaft, Erfurt

Bauherr
Dr. Barbara Schmidt

Fertigstellung
September 2015

Nutzfläche
280 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (12)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 12.05.2016. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Smits + Tandler freie Architekten und Ingenieure Partnerschaft, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: