Ausstellungspavillon für Nachwachsende Rohstoffe auf der BUGA · Ronneburg

Helge Bucki Freier Architekt, Erfurt

Der vorgestellte Pavillon entstand im Rahmen der BUGA 2007 zur Präsentation der Ausstellung für nachwachsende Rohstoffe.
Das Gebäude mit ca. 380m² Grundfläche wurde auf einem Modulraster von 3,20m entwickelt.
Fertigteilfundamente gründen die durch in Zangen fixierten sichelförmigen BSH-Dreigelenkbinder. Sie werden gekoppelt durch stählerne Druckstäbe im Dachbereich, sowie hölzerne Druckstreben unterhalb der Fassadenelemente (auf Zangenniveau). Die Dachhaut bildet eine transluzente Membran. Gedämmte Fußbodenkassetten, vorgefertigte Fassadenelemente und eingeschobene Service-Container für WC, Teeküche etc. komplettieren das Gebäude.

Das konstruktive System ermöglicht eine problemlose und rückstandsfreie Demontage nach Beendigung der BUGA 2007, einen Transport der Bauelemente auf Standard LKW und den verkürzten Wiederaufbau mit veränderter Grundrissgeometrie zur dauerhaften Nachnutzung.

Die Bauzeit von der Auftragsvergabe bis zur Fertigstellung betrug ca. 17 Wochen.

Adresse
BUGA-Ausstellungsgelände "Neue Landschaft Ronneburg"
07580 Ronneburg

Planungsbüro
Helge Bucki Freier Architekt, Erfurt

Bauherr
Bundesgartenschau Gera und Ronneburg 2007 GmbH

Fertigstellung
2007

Preise/Auszeichnungen
Thüringer Holzbaupreis 2007

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (6)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 12.06.2018. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Helge Bucki Freier Architekt, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: