Sanierung / Neubau Ganztagsschulen Jena

Schettler & Wittenberg Architekten, Weimar

Ziel der Sanierung war der Umbau einer 60er Jahre Regelschule zu einer Ganztagsschule. Teile wurden abgebrochen, eine Montessori-Grundschule in einem Neubau hinzugefügt.

Der Neubau ist kompakt. Mittelpunkt im Erdgeschoß ist die Aula, in den beiden Obergeschossen die über ein Oberlicht verbundenen und belichteten Pausenhallen. Wie Häuser und Gassen um einen Platz sind die Räume um den hellen Zentralraum angeordnet.

Im bestehenden Gebäude wurde ein zusätzliches Treppenhaus eingefügt. Die Raumgrößen wurden, soweit erforderlich, durch Umbau geschaffen. Die Flure sind durch Raumerweiterungen gegliedert und jetzt bis zum Fußboden reichende Fenster optisch erweitert.

Die Grundschule für die jüngeren Schüler ist insgesamt etwas farbiger als die Regelschule für die etwas älteren Schüler.

Die Freiflächen von Eingang und Pausenhof folgen einer geometrischen For-mensprache, während die großen Sport- und Freizeitrasenflächen den parkartig gestalteten Rahmen der Gesamtanlage bilden.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
stock + partner, Freie Landschaftsarchitekten, Jena

Adresse
Friedrich-Wolf-Str. 2
07743 Jena

Planungsbüro
Schettler & Wittenberg Architekten, Weimar

Bauherr
Stadt Jena

Fertigstellung
2007

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 20.01.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Schettler & Wittenberg Architekten, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: