Logo der Architektenkammer Thüringen

Wehrkirche Walldorf: Wiederaufbau nach Brand · Meiningen

Freier Architekt, UNIV, BDA, Dipl.-Ing. Karsten Merkel, Meiningen

Projektbeschreibung

Komplexer Wiederaufbau nach Brand und Neugestaltung des Innenraums

Ein Brand hat 2012 die Kirche bis auf ihre Außenmauern total zerstört.

Rasch wurde der Entschluss zum Wiederaufbau des Gotteshauses in der Kirchenburg auf dem Bergsporn in Walldorf gefasst, um dem Verlust zu begegnen und den Ort lebendigen Kirchenlebens zu gewähren und auszubauen.
In diesem Verständnis haben Kirchgemeinde, Landeskirche, die Gemeinde Walldorf und der neu gegründete Förderverein Initiative ergriffen bzw. Unterstützung geboten, traditionell und glaubensbezogen Raum zu wahren und darüber hinaus verbindende Veranstaltungen (weltlich wie kirchlich) zu pflegen. Bemerkenswert ist unter Wahrung der Bestandserhaltung das Spektrum vielfältiger Nutzungen der gesamten Kirchenburg als Biotopkirche, Kinderkirchenburg, Radwegekirche, Veranstaltungsort und Ausdruck des Glaubensbekenntnisses.

Die archäologischen Spuren geben Hinweise zur Nutzung seit der Keltenzeit.

Der Kirchenbau in seiner Gestalt bis zum Brand geht auf das 16. Jahrhundert zurück. Obschon der Kirchenbrand 2012 als einschneidendes Ereignis - für die Gemeinde und Kenner der Kirchenburg Walldorf - und die gravierenden Beschädigungen substanzielle und idielle Verluste für den Ort bedeuten, liegt in der Entscheidung der äußerlichen Rekonstruktion auch eine unverhoffte Chance in der inneren Neuordnung in Fügung mit dem wertvollen Alten - baulich wie inhaltlich.

Es ist gelungen, in einem gemeinsamen Prozess neben der Rekonstruktion der Kirchenburg für den Innenraum ein neues Konzept im Thema der „Spurensuche“ um zusetzten. Und das meint, dass sich in allem Neuen auch das Historische, vielfältig Geschichtliche wiederfindet - dass sozusagen das Vergangene weiterlebt ... mal subtiler, mal deutlicher wie bspw. in der Fenstergestaltung, in den archäologischen Spuren der Fußbodenteilung, in der alten Form der neuen Kanzel, in den Konturen der Emporen im Deckenspiegel oder auch in den wiederverwendeten Brandbalken in Altar, Taufe und Pult. Umgesetzt wurde ein architektonisches Konzept, das den Vorstellungen der Gemeinde nachhaltig und langfristig Raum bietet im Verbund mit ausführenden Firmen und Künstlern, die hier mitwirkten und die Kirche mit der unglaublichen Vielfalt der Ideen zu einem Gesamtkonzept in außerordentlicher Qualität haben entstehen lassen.

Weiterführenden Links:

Film zur Kirchenburg:

Projektdaten

Adresse

Pfarrgasse 7
98639 Meiningen OT Walldorf

Planungsbüros

Freier Architekt, UNIV, BDA, Dipl.-Ing. Karsten Merkel, Meiningen
Osterwold°Schmidt EXP!ANDER Architekten BDA PartGmbB, Weimar

Bauherr

kirchgemeinde walldorf

Fertigstellung

Mai 2019

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Weitere Projekte des gleichen Büros (27)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 20.07.2021. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Freier Architekt, UNIV, BDA, Dipl.-Ing. Karsten Merkel, Meiningen auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: