Logo der Architektenkammer Thüringen

Freie Integrative Ganztagsgrundschule Jena

gildehaus.reich architekten BDA, Weimar

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um die Erweiterung der Freien Integrativen Ganztagsgrundschule Jena. Es wurden Räume für die spezifischen Funktionen der Schule geschaffen: Speise-, Bewegungs- und Therapieraum, Rückzugs- und Entspannungsbereiche sowie Pädagogenarbeitsplätze.
Während das äußere Erscheinungsbild des Bestandsgebäudes erhalten blieb, wurde das Innere neu strukturiert. Um einen zentralen Kern entwickelt sich ein offenes Raumgefüge.
Im EG befinden sich die öffentlicheren Räume [Speise- und Bewegungsraum]. Im OG bieten kleinteiligere Räume Rückzugsmöglichkeiten. [Snoezelen, Bibliothek].
Auf der westlichen Seite wurde ein ergänzender Baukörper vorgesehen. In diesem 2-geschossigen Kubus befinden sich die Essensausgabe, sanitäre Anlagen sowie ein 2. Fluchttreppenhaus.
Der Erweiterungsneubau setzt sich durch seine Form und das Material [Holzlamellen] vom Bestand ab. Zusammen mit dem Bestandsgebäude definiert er einen Vorbereich, der als Holzterrasse neuen Spielraum schafft.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
Planungsbüro Karl-Georg Rau Freier Landschaftsarchitekt, Weimar

Adresse
Susanne-Bohl-Str. 2
07747 Jena

Planungsbüro
gildehaus.reich architekten BDA, Weimar

Bauherr
Quer-Wege e.V.

Fertigstellung
2006

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 16.08.2018. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro gildehaus.reich architekten BDA, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: