Logo der Architektenkammer Thüringen

Blechbüchsenviertel nannten die Einheimischen einst die nördlichen Stadtviertel der Landeshauptstadt. Auf der Ostseite der Straße liegt das viergeschossige Zweifamilienhaus. Die Wohneinheiten sind derart miteinander verzahnt, dass die eine, dreigeschossig, den rückseitigen Garten erhält, während die andere sich über alle vier Geschosse nach oben entwickelt und zu zwei geräumigen Dachterrassen öffnet. Beide Wohnungen bieten Platz für vier- bis fünfköpfige Familien und je ein Auto. Die dunkle Blechfassade zieht sich über das steile Dach und erinnert selbstbewusst an das Blechbüchsenviertel. Darunter verbirgt sich eine Holzkonstruktion. Verspiegelte Erker adeln die ruppige Oberfläche. Erdwärme liefert die Energie für Heizen und warmes Wasser.

Adresse
Hans-Sailer-Straße 17
99089 Erfurt OT Ilversgehoven

Planungsbüro
dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt

Bauherr
Landwehr/Mester

Fertigstellung
April 2020

Nutzfläche
377 m2

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (20)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 26.06.2020. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: