Logo der Architektenkammer Thüringen

Wettbewerb - 2.Preis

in Zusammenarbeit mit plateau landschaftsarchitekten

Das Winkleprinzip der Gisperslebener Höfe wird aufgegriffen. Es kann so auf den Ort reagieren, dass maßstäbliche neue Stadträume geschaffen werden. Die geplante Nutzung wird in vier Häusern untergebracht, die sozial intakte, überschaubare Hausgemeinschaften ermöglicht.


Von der Ulan-Bator-Straße erhalten glatte, helle Putzfassaden, die mit den Plattenbauten korrespondieren und eine einheitliche Raumfassung gewährleisten. Die hofseitigen Fassaden und Schrägdächer hingegen sollen in Farbigkeit und Oberfläche auf das Dorf reagieren.


Im bewusstem Gegensatz zur Großsiedlung wird ein Mix aus individuellen Wohnungsgrundrissen angebotem. DIe größeren Wohnungen sind überwiegend als Maisonetten mit Gartenzugang geplant, wodurch die Attraktivität für junge Familien gesteigert wird. Die dringend nötige Verbindung der zwei unterschiedlichen Stadtquartiere wird an dieser Stelle fußläufig hergestellt.

Adresse
Erfurt OT Gispersleben

Planungsbüro
dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt

Fertigstellung
2015

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (20)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 09.02.2016. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: