Räumlich zurücktretend und doch sehr präsent zeigt sich das Wohnhaus auf dem Weg zum beliebten Ausflugziel Berggarten am Stadtrand von Gotha.
Wunsch der Bauherren war es nicht nur in einem großzügigen, lichtdurchfluteten Haus mit ihren 2 Kindern zu wohnen, sondern darin die indischen Vaastu- Prinzipien zu verwirklichen. Die 2 verschiedenfarbigen Baukörper verschmelzen ineinander zu einer rechteckigen Gebäudeform mit harmonischen Maßen und Proportionen im goldenen Schnitt. Die Mitte des Hauses ist ein sensibles Zentrum, in dem der Energieaustausch vor allem in vertikaler Richtung stattfindet. Aus diesem Grunde wurde exakt 1/9 des mittleren Mandalas vom Dach bis ins Erdgeschoss verglast, der himmlische Blicke in alle Richtungen zulässt.
Die Wände und Decken bestehen aus unbehandeltem Massivholz, das sich durch besondere raumklimatische und strahlungsabschirmende Eigenschaften auszeichnet. Durch die Verwendung der vorgefertigten Massiv-Bauteile betrug die Montage für den Rohbau nur 2 Tage.

Adresse
Gotha

Planungsbüro
Baubüro Lehniger Dipl.-Ing. Architekt, Gotha

Bauherr
privat

Fertigstellung
Juli 2008

Nutzfläche
220 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (9)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 11.06.2018. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Baubüro Lehniger Dipl.-Ing. Architekt, Gotha auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: