Polizeiinspektion Erfurt-Nord · Erfurt

Schettler & Wittenberg Architekten, Weimar

Die Polizeiinspektion befindet sich im Norden der Landshauptstadt Erfurt an der Nordhäuser Straße, welche das Zentrum mit einem Stadterweiterungsgebiet der 70er Jahre verbindet. Im Wechselspiel der blaubunten Klinkerfassade und dem Lichtgrau der Putz- und Betonbänder entwickelt sich der freistehende Gebäudekomplex, der städtebaulich die Ecke auf einem größeren, unbebauten Baulandareal dominiert.
Um eine stadträumlich möglichst große Kubatur zu erreichen, wurden alle Räume oberirdisch angeordnet, auf eine Unterkellerung wurde verzichtet. Stadträumlich ist das Gebäude ein Verbindungsglied zwischen Gründerzeitstadt und Neubaugebiet.
Der Neubau ist ein rationaler Bürokomplex für optimale Arbeitsabläufe, der den Bediensteten eine angenehme Arbeitsumwelt schafft.
Im Inneren verbindet ein dreigeschossiges Foyer mit seinem Luftraum optisch und akustisch die Hauptebenen des Hauses. Die zum Innenhof orientierte Loggia lässt Licht in den Flur und bietet einen Freibereich am Konditionsraum. Dominant ist der Beratungsraum, der als Dachaufsatz einen weiten Blick und für Veranstaltungen verschiedenster Art ein besonderes Ambiente bietet.

Adresse
August-Schleicher-Str. 1
99089 Erfurt

Planungsbüro
Schettler & Wittenberg Architekten, Weimar

Bauherr
Freistaat Thüringen

Fertigstellung
2007

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.09.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Schettler & Wittenberg Architekten, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: