Logo der Architektenkammer Thüringen

straßenmeisterei · Thermalbad Wiesenbad

dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt

neubau einer straßenmeistrei
verwaltungsgebäude, salzlagerhalle, lagerhallen, kfz-hallen, werkstatt, waschhalle

Die Straßenmeisterei liegt im sächsischen Erzgebirge. Das Grundstück im Bereich einer Flussaue war mit einzelnen, unzusammenhängenden Gebäuden aus verschiedenen Entstehungszeiten bebaut. Der Boden war größtenteils kontaminiert, das bewegte Gelände schien für die Nutzung kaum geeignet, jedenfalls war eine klassische Hofbebauung nicht möglich. Darüber hinaus quert hier eine unterirdische Gastrasse, die großräumig nicht zu überbauen ist.
Alle erforderlichen Hallen wurden in einem einzigen, 180 Meter langen, Gebäude untergebracht, das sich als Längsriegel parallel zu den Höhenlinien von Nord nach Süd erstreckt. Hierbei wurde eine Bebauung des stark geneigten westlichen Grundstücksdrittels gänzlich vermieden. Die ruhige Großform („ die wahrscheinlich längste Straßenmeisterei der Welt“) schafft einen Ausgleich zur inhomogenen Zersiedelung des angrenzenden Industriegebietes. Die kompakte Gebäudeform mit geringem Außenwandanteil ermöglicht auf dem schwierigen Gelände eine wirtschaftliche Lösung, die ohne größere Erdbewegungen auskommt und dem Nutzer ein hohes Maß an funktional sinnvollen Bezügen bietet.
Im Hallenriegel befinden sie die Salzlagerhalle, Lager- und KFZ – Hallen, Werkstattbereiche und eine Waschhalle für LKW.
Verwaltung mit Sozialraum, Umkleiden, Duschen, Technik und Trockenraum wurde gegenüber des Hallenriegels in einem eigenständigen, zweigeschossigen Gebäude untergebracht. Die Lage der Büros im Obergeschoss ermöglicht eine weitestgehende Übersicht über das gesamte Gelände.
Die farbliche Gestaltung des Hallentraktes wurde aus dem Motiv der hölzernen Feldscheune abgeleitet, die Verwaltung hingegen hebt sich bewusst hiervon als unifarbiger Solitär ab. Die tiefen Fensterlaibungen treten weiß hervor.
Durch die Lage im Tal ist die Dachfläche weithin sichtbar und landschaftsprägend. Sie wurde als fünfte Fassade integraler Bestandteil der Gesamtgestaltung.
Um die Gebäudeeinheit zu wahren wurde die Gastrasse mit einer leichten Rahmenkonstruktion und einer Teilüberdachung versehen.

hauptnutzfläche:2000qm
auswahlverfahren 2003  1.Preis
 fertigstellung 2007

Adresse
annaberger straße 53
09488 Thermalbad Wiesenbad OT Schönfeld

Planungsbüro
dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt

Bauherr
sächschisches immobilien- und baumanagement

Fertigstellung
2007

Nutzfläche
2000 m2

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (20)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 14.12.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro dma deckertmesterarchitekten Partnerschaft mbB BDA, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: