Logo der Architektenkammer Thüringen

Stroh zu Gold - Lastabtragendes Strohballenhaus · Weimar

Z·Architektur GbR, Weimar

Projektbeschreibung

Anerkennung Architekturpreis der Architektenkammer Thüringen 2022: Strohballenhaus Weimar

Anerkennung Architekturpreis der Architektenkammer Thüringen 2022: Strohballenhaus Weimar

An dieser Stelle wird ein externer Inhalt (Youtube/ Video) angezeigt, wenn Sie das erlauben: Privatsphäre-Einstellungen

Quelle auf externer Website: https://www.youtube-nocookie.com/embed/AvVHaNoALe8

DAS STROHHAUS ist Teil eines ökologisch orientierten Wohnprojektes im sogenannten Ziegelhof. Es ersetzt einen zum Wohnen ausgebauten Schafstall, der nach den 90ern jahrelangen Leerstand erfuhr. Aufgrund der u.a. schadstoffbelasteten Bausubstanz musste das Gebäude zurück gebaut werden.

DIE GESUNDEN 4 WÄNDE aus dem Baustoff der nebenan auf dem Feld wächst überzeugt in seinen statischen und dämmtechnischen Eigenschaften, bietet den Bewohnern eine gehobene Wohnqualität und kostet im Betrieb fast nichts. Neben dem Stroh kamen noch weitere Ur-Materialien wie Lehm und Kalk zum Einsatz. In Kombination mit der gradlinigen Architektur konnte das Konzept „back the roots“ ein zukunftsorientiertes und nachhaltiges Bauwerk entstehen!

Projektdaten

Adresse

Ziegelgraben 1b
99425 Weimar OT Ehringsdorf

Planungsbüro

Z·Architektur GbR, Weimar

Bauherr

Familie Hoppe & Familie Schenker-Primus

Fertigstellung

Januar 2019

Preise/Auszeichnungen

Architekturpreis der Architektenkammer Thüringen 2022

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 20.06.2022. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Z·Architektur GbR, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: