Logo der Architektenkammer Thüringen

Campus Fachhochschule Jena

multiplan weimar Bauplanungsgesellschaft mbH, Weimar

Auf dem Gelände des ehemaligen ZEISS-Werkes (Südwerk) wurden denkmalgeschützte und typische Industriebauten aus den Jahren 1937/1938 nach dem Erwerb durch das Land Thüringen im Jahre 1995 für die Nutzung durch die Fachhochschule Jena umgebaut.

Die Gebäude Haus 3 (Bau 38) und Haus 5 (Bau 37) wurden vom Architekten Hans Hertlein 1936 entworfen und von der Firma Dyckerhoff & Widmann errichtet. Ähnliche Bauten mit den charakteristischen und damals speziell entwickelten Stahlbeton-Pilzsäulen befinden sich im ZEISS Hauptwerk und in einigen anderen deutschen Städten.

Bei der Planung und Ausführung der Baumaßnahmen wurde trotz geforderten umfangreichen Einbauten entsprechend vorgegebenem Raumprogramm besonderer Wert auf die Erhaltung und Betonung dieser typischen Baukonstruktionen gelegt. Die Umnutzung der Gebäude (technische Fachbereiche, Betriebswirtschaft, Sozialwesen, Seminarraumpool, Hörsäle, Bibliothek) erforderten auch Erweiterungen durch neue Anbauten, Einbauten (Zwischenebenen) und Aufstockungen. Im Rahmen eines gestalterischen Gesamtkonzeptes wurden diese neuen Elemente in dezenter Bauweise (Sichtbeton, Stahl, Glas, Farbgebung) von der historischen Bausubstanz abgesetzt und in ein einheitliches Ensemble (Campuscharakter) eingefügt. In diesem Zusammenhang wurde auch die neue Brückeals verbindendes und transparentes Element zwischen den Häusern 5 und 1 im öffentlichen Straßenraum, der das Campusgelände durchquert, errichtet.

Zu den sehenswerten Anbauten gehören besonders die Cafeteria mit Terrasse und Membranüberdachung auf der Ostseite des Hauses 5. Die Freiraumgestaltung (Wege, Straßen, Plätze, Bepflanzung) unterstützt die funktionellen Beziehungen zwischen den einzelnen Häusern undzur Umgebung des Campusgeländes.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
W&R Wittig & Rietig Landschaftsarchitekten Stadtplaner Ingenieure GmbH, Weimar

Adresse
Carl-Zeiss-Promenade 2
Jena

Planungsbüro
multiplan weimar Bauplanungsgesellschaft mbH, Weimar

Bauherr
gewerblich

Fertigstellung
2002

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 15.03.2018. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro multiplan weimar Bauplanungsgesellschaft mbH, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: