Logo der Architektenkammer Thüringen

Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage · Sonneberg

optiplan Bau GmbH, Sonneberg

Projektbeschreibung

Die geradlinige Entwurfslinie und eine moderne Architektursprache charakterisieren das äußere Erscheinungsbild des neuen Wohnhauses. Dunkel abgesetzte Rücksprünge in der Fassade unterstreichen diese klare Struktur. Große lichtdurchflutete Glasflächen in der Süd- Westfassade öffnen die dahinter liegenden Räume zum Außenbereich. Durch die vorgelagerte Dachterrasse im Obergeschoß, die sich über die gesamte Hauslänge erstreckt,  wird nach Bedarf der  Innen- und Außenraum zu einer Einheit. Als Verbindung  beider Geschosse fungiert die freitragende Eichenholzkragtreppe, die das Zentrum des Hauses bildet. Durch die homogene thermische Gebäudehülle, in Verbindung mit der Geothermie und den solaren Zugewinnen aus den Fensterfronten wird das Energiesparkonzept realisiert.

Projektdaten

Adresse

Mittlere-Motsch-Straße 2
96515 Sonneberg

Planungsbüro

optiplan Bau GmbH, Sonneberg

Bauherr

Danny Dobmeier

Fertigstellung

Februar 2015

Nutzfläche

190 m2

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

loading

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 07.03.2019. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro optiplan Bau GmbH, Sonneberg auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: