Die Aufgabenstellung des Bauherren, die WBG eG Südharz, ein aus zwei Gebäudekomplexen bestehendes Wohnquartier mit 30 Wohneinheiten entstehen zu lassen, dass sowohl den Ansprüchen junger Familien und dem lebenslangen Wohnen für Senioren gerecht wird und die Baukosten auf eine gerechtfertigte Basis zu stellen, wurde folgendermaßen umgesetzt: Es wurden 2 Grundrisstypen (3-Raum- und 4-Raumwohnung), auf Grundlage einer WBS-Baureihe, angeboten. Die Gebäude sollten in modularer Bauweise errichtet werden, um so die Bauzeit zu minimieren. Als Partner konnte hierfür die Habau Hoch- und Tiefbau GmbH, ein versierter Fertigteilproduzent, gewonnen werden.
Planerische Herausforderungen ergaben sich sowohl aus der Grundstücksstruktur, die einen spitzen Winkel aufweist, der Tiefgaragenplanung unter den beiden Gebäudeteilen, als auch aus der architektonischen Umsetzung. Als Gestaltungselement der Fassaden haben wir uns für eine lebendige Betonmatrize entschieden und diese mit farbigen hochwertigen Verschattungselementen ergänzt. Alle Wohnungen sind barrierefrei erschlossen, verfügen über einen Tiefgaragenstellplatz (Ladestation für E-Mobile vorinstalliert) und einen Balkon. Die Gebäude sind an das Fernwärmenetz angeschlossen.

Adresse
Aueblick 20-22
99734 Nordhausen

Planungsbüro
Architekturbüro Wagner, Matthias Wagner Dipl.-Ing. (FH), Nordhausen

Bauherr
Wohnungsbaugenossenschaft eG Südharz

Fertigstellung
Dezember 2017

Nutzfläche
2956 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (6)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 07.03.2019. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Wagner, Matthias Wagner Dipl.-Ing. (FH), Nordhausen auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: