Im 19. und frühen 20. Jahrhundert zog das Schwarzatal Gäste aus ganz Deutschland an. In ihrer »Sommerfrische« suchten die Städter hier Erholung. Diese Tradition wird heute durch die »Zukunftswerkstatt Schwarzatal«, dem Merle Stankowski Atelier, der Gemeinde Döschnitz und gemeinsam mit der Internationalen Bauausstellung (IBA) Thüringen an diesem Beispiel zeitgemäß umgesetzt.

In mehreren Bauabschnitten wird das Heimatmuseum Döschnitz zu einem Gästehaus umgestaltet. Der erste Bauabschnitt beschreibt die Herrichtung einer Gästewohnung, wobei mit minimalen Eingriffen die Räume wieder hergestellt werden. Ehemalige Exponate des Heimatmuseums finden eine neue Nutzung. Ein neu gestalteter Sanitärkern wird als modernes Element hinzugefügt und steht im baulichen Kontrast zum historischen Bestand.

Adresse
Ortsstraße 9a
07429 Döschnitz

Planungsbüro
Lina Mentrup, freie Architektin, Oberbodnitz OT Seitenbrück

Bauherr
Zukunftsstiftung Schwarzatal e.V. in Kooperation mit der IBA Thüringen

Fertigstellung
März 2018

Nutzfläche
60 m2

Preise/Auszeichnungen
Architekturpreis der Architektenkammer Thüringen 2019

Direkt bei Google-Maps suchen

Weiteres Projekt des gleichen Büros

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 11.06.2019. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Lina Mentrup, freie Architektin, Oberbodnitz OT Seitenbrück auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: