Logo der Architektenkammer Thüringen

Umbau, Modernisierung und Neugestaltung der Freianlagen der Wohngebäude Allendestraße 77 bis 83 im Wohngebiet Walperloh der Stadt Schmalkalden

WOHNSTADT Stadtentwicklungs- und Wohnungsbaugesellschaft Hessen mbH, Geschäftsstelle Weimar, Weimar

Projektbeschreibung

Die Stadt Schmalkalden hat begonnen, durch verschiedene Maßnahmen und Projekte dem Wohngebiet Walperloh zu einem neuen Image zu verhelfen. Für diesen Imagewandel leistet nach mehrjährigem Leerstand und Zwangsversteigerung der Umbau, die Sanierung und die Neugestaltung der Freianlagen der Wohngebäude Allendestraße 77 bis 83 einen wichtigen und deutlich sichtbaren Beitrag. In exponierter Lage am höchsten Punkt des Wohngebietes entstanden aus einem 6geschossigen Wohnblock mit 60 Wohnungen nach mit Mitteln des Stadtumbaus gefördertem Teilrückbau zwei moderne Wohnhäuser mit insgesamt 30 neu gestalteten Wohnungen mit großen Balkonen. Durch Einbau eines Aufzuges sind 18 Wohnungen barrierefrei erschlossen. Die technische und gärtnerische Neugestaltung der Freianlagen erfüllt alle Anforderungen des Wohnens.

Projektdaten

Adresse

Allendestraße 77 bis 83
98574 Schmalkalden OT Walperloh

Planungsbüros

WOHNSTADT Stadtentwicklungs- und Wohnungsbaugesellschaft Hessen mbH, Geschäftsstelle Weimar, Weimar
Architekturbüro Dr. Andrea Untermann, Bad Berka
Ines Klinke Stadtplanerin Büro für Stadtraum, Ortsentwicklung Ortsgestaltung, Erfurt

Bauherr

Wohnungsbau GmbH Stadt Schmalkalden

Fertigstellung

Juli 2019

Nutzfläche

1926 m2

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 22.06.2020. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro WOHNSTADT Stadtentwicklungs- und Wohnungsbaugesellschaft Hessen mbH, Geschäftsstelle Weimar, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: