Wohlklanghaus Kleinbrembach

Bauplanungsbüro Hellmar Schultz, Bad Sulza

Wohlklanghaus

Aus dem ehemaligen Pfarrhaus entstand nach Erwerb durch die politische Gemeinde das Wohlklanghaus.

Mit der Idee alltägliche und besondere bzw. spezifische Klänge der Umwelt zu sammeln, zu präsentieren sowie pädagogisch mit Kindern und Jugendlichen als auch touristisch mit Erwachsenen an Klangwelten zu experimentieren und zur Erholung beizutragen ist das Projekt durch die Europäische Union (ELER) förderfähig geworden.

Über vier Bauabschnitte hinweg wurde die Sanierung des Gebäutes durchgeführt.

Aufgaben

  • Idee Wohlklanghaus entwickeln
  • Konzept erarbeiten incl. Raumaufteilungen
  • Abstimmungen mit Denkmalpflege und Förderinstitution
  • Bauantrag
  • Gliederung in Bauabschnitte und deren Begleitung incl. AVA

Adresse
Kirchgasse 5
99610 Kleinbrembach

Planungsbüro
Bauplanungsbüro Hellmar Schultz, Bad Sulza

Bauherr
Gemeinde Kleinbrembach

Fertigstellung
September 2016

Nutzfläche
360 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (4)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 12.07.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Bauplanungsbüro Hellmar Schultz, Bad Sulza auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: