"schöner hören" Innenraumgestaltung eines Hörgeräteshops · Sömmerda

Architekturbüro Jutta Kehr, Erfurt

Der kleine Hörgeräteshop aus den 90er Jahren war in die Jahre gekommen. Ein neues zeitgemäßes Konzept mit maßvollen Umbaueingrifffen war zu entwickeln. Wir hatten die Gratwanderung zwischen moderner zukunftsorientierter Ausstrahlung und den Ansprüchen der überwiegend älteren Kundschaft zu meistern. Da alle Funktionsbereiche für den schnellen Service am Kunden ineinander greifen sollten, haben wir als harmonisierende Basis den eigenwilligen gelbgrünen Teppich und warme Grautöne für Wände und Funktionsmöbel gewählt, um schließlich den Beratungs- und Verkaufsbereich mit edlen Holzflächen und frischfarbigen Vitrinen zu wichten. Im Gesamtkonzept ist der philosophische Gedanke des Hörens versteckt: die weichen Formen von Verkaufsregal und Tresen adaptieren den Fluss von Schallwellen, und mit den verschiedenen Grüntönen im Farbkonzept wird man „das Gras wachsen hören“. Die kreisrunden Einbauleuchten schaffen nicht nur optimales Licht, sie sind der heitere Sonnenhimmel über grüner Wiese.

Adresse
Marktstraße 8
99610 Sömmerda

Planungsbüro
Architekturbüro Jutta Kehr, Erfurt

Bauherr
Dagmar Neumann

Fertigstellung
Februar 2012

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (7)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 26.04.2012. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Jutta Kehr, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: