Logo der Architektenkammer Thüringen

Neubau KIND Campus · Großburgwedel

igb AG, Weimar

Projektbeschreibung

Mit dem Neubau des KIND Campus in Großburgwedel investierte der Hörgeräteuntermehmen KIND vorallem in die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter*innen und setzte damit einen ersten Meilenstein in der Neustrukturierung und Entwicklung des Hauptstandortes in Großburgwedel. 

Das Herzstück des mit rund 5.000 m² Nutzfläche großen und viergeschossigen Gebäudes bildet die großzügige Freitreppe der modernen und hellen Eingangshalle. Sie bildet das Entrée zu dem im Erdgeschoss befindlichen Mitarbeiterrestaurant für 150 Personen und dem neuen Konferenzraum, der zu einem großen Veranstaltungsbereich für rund 300 Mitarbeiter verbunden werden kann.

Über die Freitreppe, die zum Sitzen, Brainstormen und Treffen einläd gelangt ins Obergeschoss, dem KIND Schulungszentrum. Hier befinden sich auf ca. 1.700 m² sechs große Seminar- und Laborräume, Schlungsräüme für Beratung und Verkauf, Hör- und Sehstudios sowie EDV Arbeitsplätze.

Im zweiten und dritten Obergeschoss sind neue Räume für ca. 100 Angestellte aus dem Bereich Vertrieb und Personal in neuen und modernen Büro- und Arbeitswelten untergebracht.

igb begleitete das Projekt von Beginn an. Erarbeite zunächst eine Masterplanung für den KIND Standort und Realisierte das Projekt als Gesamtplaner.

Projektdaten

Adresse

Kokenhorststraße 3-5
30938 Großburgwedel

Planungsbüro

igb AG, Weimar

Bauherr

KIND Hörgeräte GmbH & co. KG

Nutzfläche

5500 m2

Weitere Projekte des gleichen Büros (3)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 16.03.2021. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro igb AG, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: