Logo der Architektenkammer Thüringen

Neugestaltung Schlossstraße in Gera

Architekturbüro Klaus Neupert, Schleiz

Die Schloßstraße verbindet die Altstadt von Gera mit den Gründerzeitvierteln in Richtung Theater und dem ehemaligen Sitz der reußischen Fürsten auf Schloß Osterstein.
In den Jahren von 1960 bis 75 wurde die Schloßstraße mit großformatigen Betonplatten belegt und in dem Randbereich zum KuK als Grünanlage gestaltet.
Diese Anlagen waren stark sanierungsbedürftig.
Die Umgestaltung sollte die Bedeutung der Schloßstraße als städtebaulich wichtigen inner-städtischen Raum mit weiten Sichtbezügen wieder erlebbar machen.
Ein durchgängiges gestalterisches Thema mit beidseitigen Baumreihen sollte den Raum im Raum streng fassen und die teilweise fehlenden Raumkanten ersetzen.
Die Farben und Strukturen der Beläge sind bewußt zurückhaltend gewählt worden.
Die kleinformatigen Beläge lassen den städtebaulichen Raum maßstäblich und großzügig erscheinen.
Alle Einbauten sind gestalterisch auf ein durchgängiges Thema hin abgestimmt und handwerklich hergestellt worden, mit Ausnahme der Leuchten.


Adresse
Schlossstraße
07545 Gera

Planungsbüro
Architekturbüro Klaus Neupert, Schleiz

Bauherr
Stadt Gera

Fertigstellung
2005

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (4)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 06.10.2010. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Klaus Neupert, Schleiz auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: