Ausgezeichnet mit einer Anerkennung zum "architektourpreis 2005"

Die Sporthalle ist auf dem Gelände der TU Ilmenau als Fortsetzung des geplanten Campus-Bandes vorgesehen. Das Gebäude erscheint als Pavillon im Landschaftspark. Die Baumasse wird horizontal in zwei Ebenen gegliedert. In einem massiven, halb „eingegrabenen“ Sockel befinden sich alle Sport- , Haupt- und Nebenräume. Die obere Ebene, in der alle Zuschauerfunktionen untergebracht sind, befindet sich auf dem Sockelplateau. Durch die konsequente Trennung der Sportler- und der Zuschauerebene sowie durch deren jeweils ebenerdige Erreichbarkeit wird die Barrierefreiheit ohne technische Hilfsmittel gewährleistet. Die 6 m hohe Kletterwand wurde im Sportlerfoyer integriert.

Adresse
Ehrenbergstraße
98693 Ilmenau

Planungsbüro
nitschke + kollegen architekten gmbh, Weimar

Bauherr
gewerblich

Fertigstellung
2005

Preise/Auszeichnungen
architektourpreis 2005

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (6)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 13.03.2018. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro nitschke + kollegen architekten gmbh, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: