Logo der Architektenkammer Thüringen

Projektbeschreibung

Das Wohnhochhaus Schützenhofstraße 91 in der nördlichen Jenaer Vorstadt überragt mit seinen 10 Geschossen die umgebende Bebauung.
Die 80 Ein- und Zweiraumwohnungen des als Ledigen-Wohnheim Anfang der 1960er Jahre errichteten Gebäudes, wurden im Zuge der Maßnahme in 31 Drei- und Vierraumwohnungen umgebaut. Aufgrund statischer Besonderheiten wurde das Traggerüst weitestgehend belassen und konnten nur vorhandene Versorgungsschächte genutzt werden.
Das Haus erhält ein neues angemessenes Foyer auf der Gebäudesüdseite. Die polygonalen Platten der Balkonbrüstungen wurden durch geschwungene Geländer ersetzt. Eine bauzeitliche Architektursprache wird wiederhergestellt.
Im Dachgeschoss entstand eine Loft-Wohnung mit umlaufender Dachterrasse und unverbautem Blick über Jena und Saaletal.

Projektdaten

Adresse

Schützenhofstraße 91
07743 Jena

Planungsbüro

nitschke + kollegen architekten gmbh, Weimar

Bauherr

jenawohnen GmbH

Fertigstellung

November 2020

Nutzfläche

2790 m2

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (8)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 20.05.2021. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro nitschke + kollegen architekten gmbh, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: