Logo der Architektenkammer Thüringen

Turnmehrzweckhalle -Bürgerschule Sonneberg- · Sonneberg

optiplan Bau GmbH, Sonneberg

Projektbeschreibung

Die historische Turnhalle der Bürgerschule Sonneberg befindet sich in der Oberen Stadt/ Altstadt in Sonneberg und wurde 1896 im neugotischen Stil, in gestalterischer Anlehnung an das Schulgebäude, erbaut. Der eingeschossige Ziegelsteinbau mit Sandsteinsockel und –gliederung, Langfronten mit Rundbogenfenstern und Krüppelwalmdach gehört als Einzeldenkmal zu den Kulturdenkmälern der Stadt. Unter Wahrung des Denkmalschutzes wurde die Turnhalle über den Zeitraum eines Jahres grundlegend saniert und um einen modernen Anbau erweitert. Der neu entstandene Funktionstrakt in Sichtbetonbauweise hebt sich in Form und Materialsprache bewusst ab. Hier befinden sich Umkleide- und Sanitärräume, sowie Räumlichkeiten für die Haustechnik und ein Sportgeräteraum. Das denkmalgeschützte Gebäude hat seinen Charme und Charakter behalten, während sich der moderne, geradlinige Anbau dezent dahinter setzt, aber auch einen deutlichen Kontrast zwischen Moderne und Historie bildet.

Projektdaten

Adresse

Unterer Markt 4
96515 Sonneberg

Planungsbüro

optiplan Bau GmbH, Sonneberg

Bauherr

Hoch- und Tiefbauamt, Landratsamt Sonneberg

Fertigstellung

September 2017

Nutzfläche

533 m2

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

loading

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 07.03.2019. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro optiplan Bau GmbH, Sonneberg auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: