Logo der Architektenkammer Thüringen

J.REiHENHÄUSER | Fuchslöcher · Jena

GiSi.ARCHiTECTURE | architekturbüro gisbert bachrodt, Jena

Unter dem Motto neues Wohnen in Jena wurden wir beauftragt, eine Reihenhausanlage mit 2 x 4 Häusern zu entwickeln, die sich von der grauen Masse der Standardreihenhäuser abhebt. Zielpunkte die wir für den Entwurf erarbeiteten, waren dabei die neutrale Zugänglichkeit des Gartens bei Reihenmittelhäusern, ein integrierter Garagenbereich, ein natürlich belichtetes und belüftetes Treppenhaus und eine attraktive abwechslungsreiche Fassadenstruktur.
Die acht Reihenhäuser wurden in den Fuchslöchern, einem beliebten Wohnbaugebiet im Osten Jenas errichtet. Sie befinden sich direkt in der Zugangszone des Wohngebiets an einer ein Geschoss hohen Böschungskante mit einem fantastischen Blick auf den Jenzig.
Die Gebäude verfügen über vier Ebenen, die Entréezone im Basisgeschoss nimmt die Garage, den Hausanschluss- und -technikraum auf, im ersten Geschoss befinden sich der Koch-, Ess- und Aufenthaltsbereich, der mit verschiedenen Grundrissmustern vom "Loft" bis zur klassischen Raumzonierung bespielt werden kann, die folgenden Ebenen sehen die Individualräume vor. Auch hier sind wieder verschiedene Möglichkeiten der Zonierung möglich. Mit diesen variablen Grundrissmöglichkeiten konnten eine Vielzahl von Nutzern mit unterschiedlichsten Vorstellungen und Ansprüchen an ihre persönliche Wohnform gewonnen werden. Die Beletage, das Wohngeschoss, öffnet sich völlig auf der Gartenseite, hier ist mit einem Gebäuderücksprung versehen die Terrasse angegliedert. Durch die Gliederung der Einzelnen Häuser und den Fassadenrücksprung des ersten Geschosses wird ebenfalls eine introvertierte Zone im Auszenbereich geschaffen.
Die äuszere Erscheinung ist orientiert sich an Elementen der klassischen Moderne und ist in die Vorgaben des B-Plans, für das Wohngebiet Fuchslöcher, eingebettet. Durch den Terrainanstieg in östliche und südliche Richtung ist die dynamische Gebäudestruktur entstanden, da sie die natürlichen Gegebenheiten annimmt und strukturell fortführt. Die Gebäude sind in Mauerwerksbauweise errichtet mit einer Stahlbetonkonstruktion im Basislevel. Die Fassade ist geputzt und färbig nachbehandelt.

Adresse
Löbichauer Straße 80 - 94
07749 Jena OT Jena

Planungsbüro
GiSi.ARCHiTECTURE | architekturbüro gisbert bachrodt, Jena

Bauherr
DOSS - Massivbau GmbH

Fertigstellung
April 2013

Nutzfläche
1100 m2

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (18)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 21.04.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro GiSi.ARCHiTECTURE | architekturbüro gisbert bachrodt, Jena auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: