Logo der Architektenkammer Thüringen

Technologieterminal Ilmenau (TTI) · Ilmenau

Erfurt & Partner GmbH Architekten- und Ingenieurgruppe, Erfurt

Die Stadt Ilmenau arbeitet seit 2009 an der Umstrukturierung des alten Bahnhofgeländes am Hauptbahnhof Ilmenau. Das Bahnhofsareal stellte sich als eine Fläche mit starken städtebaulich-architektonischen und funktionalen Problemen dar. Leerstehende Bausubstanz, eine ungenutzte Unterführung, ungepflegte Bahnsteige sowie fehlende witterungsunabhängige Aufenthalts-, Informations- und Versorgungsangebote trugen zu dem schlechten Stadtteilimage dieses zentralen Standortes bei. Als „gute Stadtadresse“, als erster Eindruck einer Technologie- und Universitätsstadt, sollten an dieser Stelle neue Werte und Visionen dem Ankommenden vermittelt werden. Das Bahnhofsgebiet als „Tor zur Stadt“ benötigte eine komplexe Aufwertung. Die besondere Lage des Bahnhofes an der Nahtstelle zwischen Altstadt, dem Naherholungsgebiet „Ilmenauer Teiche“ und dem Campus der Technischen Universität Ilmenau bot die einmalige Chance, durch neue Funktionen und neue Bau- und Freiraumstrukturen als „Bindeglied“ zwischen Altstadt und der Technischen Universität zu wirken. Die gemeinsame Vision für diesen bedeutenden zentrumsnahen Standort war und ist die Entwicklung, der Bau und die nachhaltige Betreibung eines hochwertigen und zeitgemäßen Technologie-, Miet- und Gründerzentrums.

Der offizielle Projekttitel lautet: „Technologieterminal Ilmenau“ (TTI). An diesem Standort wurden und werden auch weiterhin optimale Voraussetzungen für die Ansiedlung von Firmen und Instituten für Forschung und Entwicklung, der Aus- und Weiterbildung und der IT- und Kreativbranche entwickelt. Das alte Bahnhofsgebäude wurde in das Gesamtkonzept integriert und blieb fast vollständig erhalten. Im Spannungsfeld zu einer hochwertigen zeitgemäßen Technologiearchitektur gelegen, hat das historische Empfangsgebäude (Terminal A) mit dem 2. bereits realisierten Bauabschnitt (Terminal B) das Gesicht des Gebietes heute wesentlich positiv verändert. Besonders durch IT-Firmen wurden die neuen Flächenan gebote sehr gut angenommen.

Durch die Umstrukturierungsmaßnahmen am Bahnhof konnten auch weitere private Investitionen in unmittelbarer Nähe initiiert werden (Neubau Hotel Mara, Neubau eines Wohn- und Geschäftshaus TTI, Neubau Cafe / Kiosk). Flankierende Maßnahmen der Freiraumgestaltung trugen ebenfalls stark zur Gebietsaufwertung bei (Bahnsteigsanierung des Hausbahnsteiges, Umgestaltung Bahnhofsumfeld, Fahrradstellplatzanlage, Parkplatzneubau, Pflanzarbeiten, Gestaltung einer attraktiven Fußgängerachse „Alte Bahnhofstraße“).

Freianlagen: Friedemann & Weber, Erfurt

Adresse
Am Bahndamm 10
98693 Ilmenau

Planungsbüro
Erfurt & Partner GmbH Architekten- und Ingenieurgruppe, Erfurt

Bauherr
Stadt Ilmenau

Fertigstellung
Mai 2014

Preise/Auszeichnungen
Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2014

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Weitere Projekte des gleichen Büros (20)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.09.2014. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Erfurt & Partner GmbH Architekten- und Ingenieurgruppe, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: