Umbau Kartäuserkirche Erfurt

Architekturbüro Kohl, Weimar

Die ehemalige Kirche des Kartäuserklosters Erfurt wurde nachweislich 1375 geweiht.Im 18. Jahrhundert fanden massive barocke Umbauten statt.1803 wurde die Kirche säkularisiert.Zu DDR-Zeiten befand sich im Gebäude eine Tanzschule.Nach der Wende wurde die Kirche komplett entkernt,d.h. das Gebäude war leer.In Abstimmung mit dem Denkmalamt begann 2012 der Umbau für 7 Wohnungen in der Kirche.Die historische bauliche Hülle mit den vorhandenen Öffnungen blieb komplett erhalten.In der Kirche wurden 2 Neubaukuben errichtet.Zur Erschließung,Belichtung und Belüftung der Wohnungen dient ein mittiges Atrium. So entstand ein Außenraum im Innenraum.Es wurden 5 Maisonettewohnungen und 2 Dachgeschosswohnungen realisiert.Eine Maisonettewohnung befindet sich dabei in der ehemaligen Sakristei.

Adresse
Kartäuserstraße 13a
99084 Erfurt

Planungsbüro
Architekturbüro Kohl, Weimar

Bauherr
Alfons Hörmann

Fertigstellung
Oktober 2015

Nutzfläche
925 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (4)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 07.03.2019. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Kohl, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: