Logo der Architektenkammer Thüringen

Freiraumgestaltung "Am Katzensprung" · Schmalkalden

RoosGrün, Weimar

Projektbeschreibung

Zwischen den Straßenzügen Schmiedhof und Steinerne Wiese ist der Freiraum Bestandteil des nördlichen Stadtmauerrings. Das übergeordnete Entwicklungsziel der Stadt Schmalkalden ist die Schaffung eines durchgängigen Grüngürtels zwischen innerem und äußerem Stadtmauerring. Die Gestaltung des Freiraumes wird diesem Ziel gerecht. Aufgabe der Planung war die Inszenierung der Stadtmauerrelikte, die Gestaltung der Freifläche als Auftakt in die historische Wallanlage sowie die Einordnung einer standortbezogenen Spielplastik. Hauptelement ist der ovale Platz, der mit Bänken und einer Spielplastik (Katze als Pendant zum Katzensprung) ausgestattet ist und als Aufenthaltsbereich, Treffpunkt und Erholungsort fungiert. Ein jahreszeitlich aspektreiches Staudenband begrenzt den Platzbereich; ein Meer von Frühjahrsblühern setzt Akzente in der Rasenfläche. Die Stadtmauer-Relikte wurden saniert, durch Gehölzrodung freigestellt und durch Effekt-Beleuchtung inszeniert.

Projektdaten

Adresse

Steinerne Wiese / Katzensprung
98754 Schmalkalden

Planungsbüros

RoosGrün, Weimar
Künstler Harald Gratz, Schmalkalden

Bauherr

Stadtverwaltung Schmalkalden

Fertigstellung

August 2010

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (18)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 02.09.2014. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro RoosGrün, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: