Logo der Architektenkammer Thüringen

Neugestaltung Nonnengarten Oberweimar · Weimar

RoosGrün, Weimar

Die Kirchgemeinde Oberweimar-Ehringsdorf schafft besondere Momente der Besinnung und Gemeinschaft.

Die Kirche St. Peter und Paul in Oberweimar ist vermutlich die älteste unter den Kirchen Weimars. Sie geht auf die Klosterkirche des im 13. Jh. gegründeten Frauenklosters zurück und hat bis heute eine wechselvolle Geschichte erfahren.

Für das 1523 aufgegebene Zisterzienserinnen-Klosters wurde mit der Neugestaltung des ehemaligen Nonnengartens ein Teil der alten Klostergeschichte im Kontext der heutigen gemeindlichen Nutzungswünsche sichtbar gemacht.

Die Grundintention ist die Schaffung eines Ortes der Ruhe am Ilmtal-Radwanderweg. Hier findet der Besucher einen besonderen Platz zur Besinnung, wo durch einen bewusst reduziert ausgestatteten FreiRAUM die Wirkung des Gesamtensembles erlebbar wird.

Adresse
Plan 2
99425 Weimar OT Oberweimar

Planungsbüro
RoosGrün, Weimar

Bauherr
Kirchgemeinde Oberweimar-Ehringsdorf

Fertigstellung
September 2019

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Weitere Projekte des gleichen Büros (18)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 05.05.2020. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro RoosGrün, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: