Unter dem Leitmotiv „zeitfigurenfigurenzeiten“ wurde auf einem ca. 4.500 m² großen Areal der egapark-Skulpturengarten neu gestaltet. Nach der sensiblen, denkmalpflegerische Aspekte berücksichtigenden Umgestaltung eines der ältesten Parkbereiche erwarten den Besucher nun eine Dauerausstellung mit ca. 24 Skulpturen aus dem Bestand der ega sowie ein Bereich mit wechselnden Ausstellungen und angrenzendem Ateliergebäude.
Hohe, geschnittene Hecken im Bereich Dauerausstellung rahmen museumsähnliche Räume, in denen kleine Plätze und großflächige, ruhige Pflanzflächen eingeordnet sind. Die Pflanzungen tragen dazu bei, die Skulpturen in angenehmer Atmosphäre zu betrachten.
Weitere pflanzliche Schwerpunkte sind Pfingstrosen, die als Band den Skulpturengarten durchziehen sowie Astern, Anemonen und Gräser mit herbstlichem Aspekt. Während trockenverträgliche Stauden den Schwerpunkt des westlichen Gartenbereiches bilden, begrenzt ein Hochbeet mit Steingartenstauden den Garten östlich zur Wasserachse.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
Architekturbüro Ziegenrücker_ Architektur_Städtebau_Ausstellungen, Erfurt

Adresse
Gothaer Straße 38
99094 Erfurt

Planungsbüro
PSL Landschaftsarchitekten Ziegenrücker. Dorlas. Partnerschaftsgesellschaft mbB, Erfurt

Bauherr
TFB Thüringer Freizeit und Bäder GmbH, egapark Erfurt

Fertigstellung
2008

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (18)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 13.06.2018. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro PSL Landschaftsarchitekten Ziegenrücker. Dorlas. Partnerschaftsgesellschaft mbB, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: