Logo der Architektenkammer Thüringen

Ökumenischer Kirchenpavillon auf der BUGA · Erfurt

funken architekten, Erfurt

Projektbeschreibung

Anlässlich der Bundesgartenschau wurde südlich der Peterskirche der ökumenische Kirchenpavillon gebaut. Ein „Joint-Venture“ der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands und des katholischen Bistums Erfurt machte den Bau unter dem Motto „Ins Herz gesät“ möglich.
Ein Studentenwettbewerb der Fachhochschule Erfurt aus 2019 ging dem Vorhaben voraus. Der Siegerentwurf der Studentinnen Lisa Nikolaus und Sanja Freihube diente als Grundlage, den Holzpavillon abgewandelt in die Realität zu übersetzen.
es entstand ein nachhaltiger, auf ökologischer Bauweise basierender Pavillon aus regionalem Holz. Die Veranstaltungsfläche umfasst ca. 200m² und ist bewusst offen gehalten. Der Pavillon dient als Andachts-, Veranstaltungs- und Begegnungsort.
Das Gebäude ist auch aufgrund seiner elementierten Bauweise richtungsweisend, da zerlegbar, wiederverwendbar und ökologisch abbaubar. Eine Weiterverwendung nach der BUGA an einem anderen Ort ist geplant.

Projektdaten

Adresse

Petersbergplateau
99084 Erfurt

Planungsbüro

funken architekten, Erfurt

Bauherr

Landeskirchenamt Erfurt

Fertigstellung

Oktober 2020

Nutzfläche

200 m2

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Weitere Projekte des gleichen Büros (21)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 18.05.2021. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro funken architekten, Erfurt auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: