Logo der Architektenkammer Thüringen

Umbau und Erweiterung des Staatlichen Gymnasiums Johann-Georg-Lingemann · Heilbad Heiligenstadt

Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Niederorschel

Projektbeschreibung

Die Erweiterung des Gymnasiums basiert auf einem unvoreingenommenen Dialog neuer Baukörper mit gewachsenen Bestandsstrukturen. Aufgrund baulich eingeschränkter Nutzungsmöglichkeiten im Untergeschoss wurde es notwendig einen ergänzenden Neubau anzugliedern. Die Stellung der Baukörper zueinander lässt dem historischen Bestand den Raum ihn angemessen in Szene zu setzen. Der zurückversetzte Verbindungsgang zwischen Bestand und Neubau ist als transparente Fuge nicht spürbar. Die Klassenräume orientieren sich zum Hof, während die dienenden Räume rückwärtig angeordnet sind. Der Neubau ist durch eine ruhige, moderne Fassadengestaltung sowie durch transparente, glatte Oberflächen eindeutig ablesbar. Seine ruhige und sachliche Fassadenstruktur entspricht der Klarheit der Bestandsbaukörpergliederung.

Projektdaten

Adresse

Bahnhofstraße 17
37308 Heilbad Heiligenstadt

Planungsbüro

Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Niederorschel

Bauherr

Landkreis Eichsfeld

Fertigstellung

November 2021

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Weitere Projekte des gleichen Büros (36)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 06.04.2022. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Niederorschel auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: