Gräfliche Kliniken Ambulantes Reha Zentrum Jena

Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Niederorschel

Das „Ambulante Reha Zentrum Jena“ hat seinen Sitz in einem der Zwillingsgebäude am Salvador-Allende-Platz, welche hier in besonders markanter, repräsentativer und dennoch zeitloser Architektur das städtebauliche Bild prägen. Die Häuser zeigen je eine Gebäudekomposition aus einem liegenden Glasriegel (Erdgeschoss), auf dem beidseitig zwei quadratische, überkragende, zweigeschossige Hauptbaukörper schweben, die durch einen eingeschossigen Mitteltrakt verbunden sind. Die anspruchsvolle Architektur setzt sich auch im Inneren des Reha-Zentrums fort. Ausgehend vom großräumigen, lichtdurchfluteten und doch behaglichen Foyer wird man vom Empfangsbereich, dem Dreh- und Angelpunkt des Gebäudes, in alle zu organisierenden medizinischen Bereiche geführt. Der bewusste Einsatz natürlicher Materialien und farbiger Akzente sorgt für ein einzigartiges Wohlfühlambiente zur Unterstützung der Rehabilitationsmaßnahmen.

Adresse
Ebereschenstraße 1+3
07747 Jena

Planungsbüro
Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Niederorschel

Bauherr
Werner Baubetreuungsgesellschaft mbH

Fertigstellung
März 2013

Nutzfläche
3358 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (33)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 24.03.2015. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Niederorschel auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: