Im Gothaer Ortsteil Siebleben entstand dieses Wohngebäude mit integrierter Büroeinheit im Souterrain. Entsprechend dem 100m langen und 13m schmalen Grundstück streckt sich dieser zweigeschossige Riegel mit vollverglaster Südfassade gleich einem Fernrohr in Richtung Süden. Die Nordfassade in Richtung Straße hingegen zeigt sich eher geschlossen. Lediglich schmale, funktional angeordnete Fenster lassen Tageslicht ins Innere. Anthrazitfarbene Fassadenelemente strukturieren die Nordfassade und betonen die Eingangssituation des ansonsten weiß verputzen, schlichten Baukörpers.

Von seiner Umgebung setzt sich der Neubau deutlich ab: Inmitten eines gewachsenen, dörflich geprägten Ortsgefüges sticht das Gebäude mit seiner klaren und sachlichen Formensprache heraus, ohne dabei die Maßstäblichkeit des baulichen Umfeldes zu verlassen.

Der Entwurfsgedanke „Fernrohr“ wird durch den stets längsgerichteten Grundriss mit einläufiger Treppe sowie dem Durchblick durch das 16m lange Gebäude getragen. Das durchgehende Fensterband im Souterrain, was das „Fernrohr“ über dem Gelände schweben lässt, sowie die außenbündig in der Fassadenfläche liegenden Fenster setzen das Entwurfsthema in der Außengestalt um.

Nach Süden zum privaten Garten löst sich der Grundriss in zwei- und dreidimensionaler Ebene auf. Zentraler Ort des Hauses ist der geschossübergreifende Wohn- und Essbereich, der sich mit einer komplett verglasten Fassade zu dem mit Obstbäumen bewachsenen Garten öffnet. Der zweigeschossige Luftraum stellt eine Verbindung zum Obergeschoss her, in welchem die privaten Räume liegen.
Von der Loggia bietet sich ein Panoramablick auf den Ort Siebleben mit den angrenzenden Höhenzügen, auf die Stadt Gotha mit dem Schloss Friedenstein bis hin zum Inselsberg.

Adresse
Högernweg 19
99867 Gotha

Planungsbüro
kanngießer jauck architekten, Gotha

Bauherr
öffentlich

Fertigstellung
April 2007

Nutzfläche
220 m2

Direkt bei Google-Maps suchen

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (29)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 15.02.2013. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro kanngießer jauck architekten, Gotha auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: