Logo der Architektenkammer Thüringen

Die Aufgabe
Ein kleines Nebengebäude, war um - eine Wand, einen halben Raum und ein Stück Dach, eine Treppe - zu vergrößern. Die eine Seite stand ja schon. Dadurch würde der bisher nicht ausgebaute Dachboden nutzbar gemacht werden. Ein Multifunktionsraum mit Eingangsbereich sollte entstehen, ein Raum, der sowohl den Mütter-Väter-Kind-Kreis als auch den sonntäglichen Gottesdienst aufnehmen kann. Nicht zu vergessen natürlich das Gemeindekino. Eine Dienstzimmer für den Pfarrer sollte auch noch dabei herausspringen.

Die Lösung
Die Nutzung der Räumlichkeiten im Erdgeschoss wurden belassen. Das neue Obergeschoss beherbergt nun einen bis in den First reichenden Festsaal für max. 70 Personen, sowie eine Amtsstube für den Gemeindepfarrer. Beide Funktionsräume werden durch einen Eingangsbereich getrennt. Die Erschließung erfolgt durch einen neuen, im Nordwesten gelegenen Aufgang. Die Kubatur des denkmalgeschützten, bestehenden Gebäudes sollte bei den Baumaßnahmen weitestgehend beibehalten werden, das neue Satteldach wurde gleichschenklig und mit einer Dachneigung von 20¡ aufgebaut. Die Fassadenansicht im Südosten wurde beibehalten, beide anderen Ansichten auf Anforderung des Landesamtes für Denkmalpflege verputzt, die vom Architekten zunächst vorgeschlagene, horizontale feinrippige Holzverschalung wurde nicht genehmigt. Voll verglaste Türöffnungen gewährleisten eine großzügige Belichtung der Räumlichkeiten.

Konstruktion und Materialien
Der Erschließungsgang wurde als sichtbare Holzkonstruktion, die neuen Wände, wie im Bestand, als Fachwerkwände aufgestellt, eine innenliegende Vorsatzschale aus Lehm funktioniert als Wärmedämmung. Neue Fenster bzw. Türen wurden als Holz-Isolierglasfenster eingebaut, die Teilung den denkmalpflegerischen Forderungen abgerungen. Als Dachbelag kamen Biberschwanzziegel, Doppeldeckung, zum Einsatz.

Adresse
Schulstraße 18
Magdala

Planungsbüro
Tectum Hille · Kobelt Architekten PartG mbB, Weimar

Bauherr
gewerblich

Fertigstellung
2002

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Zugeordnete Schlagworte und Sammlungen

Weitere Projekte des gleichen Büros (16)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 15.03.2018. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Tectum Hille · Kobelt Architekten PartG mbB, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: