Logo der Architektenkammer Thüringen

Umnutzung und Umbau der ehemaligen Stadtbibliothek zu einem Kindergarten · Sondershausen

Architekturbüro Tobias Winkler, Nordhausen

Tag der Architektur 2024
Samstag, 29.06.2024  geöffnet 10:00-12:00, Führungen 10:00, 11:00 (Treffpunkt: Eingang)

Projektbeschreibung

Realisiert wurde in der Innenstadt von Sondershausen der Umbau der ehemaligen Stadtbibliothek zu einem Kindergarten mit Krippenbereich für ca.75 Kinder. Das Gebäude der ehemaligen Stadtbibliothek wurden in den 1980er Jahren als Kindergartenkombination in DDR-Fertigteilbauweise errichtet. Durch die Nutzungsänderungen erfolgten größere Eingriffe in die vorhandene Grundriss Struktur sowie die Aufstockung eines Dachbereiches auf der Nordseite des Gebäudes. Durch die umfangreichen Baumaßnahmen entstanden großzügige und offene Gruppenräume für den Kindergarten, ergänzt mit zahlreichen energetischen Maßnahmen wie der Einbau von Fußbodenheizungen, Lüftungsanlagen und gedämmten Fassaden- und Dachkonstruktionen. Die überwiegend weißen Fassaden des Gebäudes erhielten eine zeitgemäße und moderne Ansicht mit farblich abgesetzten Fensterbändern. Zu der umfangreichen Baumaßnahme zählte auch die Neuanlage der Außenspielflächen mit Wegen und Rasenflächen und zahlreichen Außenspielgeräten. Dabei wurde das vorhandene Hanggefälle des Grundstücks zu einem "Rodelhang" modelliert.

Projektdaten

Adresse

Schlosspark 19
99706 Sondershausen

Planungsbüro

Architekturbüro Tobias Winkler, Nordhausen

Bauherr

Stadtverwaltung Sondershausen

Fertigstellung

Dezember 2023

An dieser Stelle wird eine Google-Maps-Karte angezeigt, wenn Sie das Speichern der entsprechenden Cookies erlaubt haben. Dies können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen jederzeit tun.

Weitere Projekte des gleichen Büros (30)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 21.05.2024. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Architekturbüro Tobias Winkler, Nordhausen auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: