Das Staatliche Gymnasium Bad Berka/ Blankenhain, Schulteil Bad Berka wurde entsprechend Raum- und Funktionsprogramm des Kultusministeriums des Freistaates Thüringen vom 27.05.2001 mit 3.566,59 m² HNF saniert und erweitert. Die Bauaufgabe bestand in der Neuordnung der bestehenden Räume und Anbau von zusätzlich benötigten Räumen entsprechend Bedarfsanforderung sowie in der Verbesserung des Brandschutzes und der Verkehrserschließung außerhalb und innerhalb des Gebäudes.

Der Entwurf sieht den Rückbau des Verbinderbaus vor, um in dem entstehenden Raum zwischen Klassen- und Fachraumtrakt den neuen Eingang mit vier-geschossiger Erschließungshalle und anschließendem begrünten Innenhof zu schaffen. Über dem Luftraum Eingang, der gleichzeitig als überdachte Pause dient, entstanden auf der Ostseite Fachräume auf Ebene 2 und 3. Weitere Fachräume wurden hinter dem Lichthof auf der Westseite in Ebene 0 bis 3 angeordnet. Speisesaal (Ebene 0) und Aula (Ebene 1) befinden sich im eigenständigen Baukörper talseitig vor dem Klassentrakt und gewähren einen besonderen Ausblick über Bad Berka. Bestand und Neubau wurden im architektonischen Erscheinungs-bild bewusst differenziert behandelt. Während beim Neubau Leichtigkeit und Transparenz bei Materialwahl und Konstruktion überwiegen, wurde der Bestand in der Hauptsache erhalten, lediglich Akustikdecken, neue Fenster- und Türelemente sowie komplett erneuerte Haustechnik verbessern die Nutzungsqualität auf heutigem Standard.

Die Besonderheit des Entwurfs besteht zum einen in der Schaffung von neuen Raumqualitäten (Erschließungshalle, Lichthof, Fachkabinette, grüne Klasse, Aula und Speisesaal), zum anderen in der Neuordnung von Erschließungswegen einschließlich des ebenerdigen Eingangs und des barrierefreien Zugangs aller Ebenen bei minimaler Verkehrsfläche.

Das vorhandene Gebäude des Gymnasiums erhält mit dem Umbau eine klare Überformung zu einer neuen Architekturqualität, die das städtebauliche Gesamtbild nachhaltig verbessert.

Weitere beteiligte Architektur-/ Stadtplanungsbüros:
Architekturbüro Stadermann - Architekten BDA, Hausen

Adresse
Bergstraße 9
Bad Berka

Planungsbüro
Junk & Reich Architekten BDA Planungsgesellschaft mbH, Weimar

Bauherr
gewerblich

Fertigstellung
2003

Preise/Auszeichnungen
Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2004

Direkt bei Google-Maps suchen

Weitere Projekte des gleichen Büros (26)

Letzte Aktualisierung dieser Seite am: 27.06.2017. Alle Angaben auf dieser Seite werden durch das Büro Junk & Reich Architekten BDA Planungsgesellschaft mbH, Weimar auf freiwilliger Basis verwaltet. Das Büro ist für den Inhalt dieser Seite selbst verantwortlich. Die Angaben werden von der Architektenkammer Thüringen nicht geprüft.

Seite teilen: