Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Architekturpreis Rheinland-Pfalz 2004/2005

Auszeichnungsverfahren

Auslober

Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Hindenburgplatz 6, 55118 Mainz'

Vorprüfer

Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Hindenburgplatz 6, 55118 Mainz

Auslobung

Die AK Rheinland-Pfalz lobt zum dritten Mal nach 1998 und 2001 den Architekturpreis Pheinland-Pfalz aus. "Mit dem Architekturpreis sollen im Rhythmus von ca. drei Jahren beispielhafte Lösungen der Architektur, der Innenarchitektur, der Landschaftsarchitektur und der Stadtplanung in Rheinland-Pfalz gewürdigt werden. Die Qualität der Lösung ist dabei entscheidend, nicht die Größe des Bauvorhabens", so Günther Franz, Präsident der AK RP.

Neben dem "Architekturpreis Rheinland-Pfalz 2004/2005" wird ein "Preis für Junge Architekten" bis zum Alten von 40 Jahren (für 2004/2005 nach dem 31.12.1963 geboren) ausgelobt, Anerkennungen können zuerkannt werden.


Teilnahmeberechtigt sind alle freischaffenden und angestellte Architekten / Innenarchitekten / Landschaftsarchitekten und Stadtplaner mit Bauten in Rheinland-Pfalz

Teilnahmegebühr beträgt 150,00 Euro pro eingereichtem Objekt (max. 3 Einreichungen sind möglich).

Jury:
Dr. Ursula Baus, Journalistin, Stuttgart
Jürgen Engel, Architekt, Frankfurt/M.
Jürgen Hill, Innenarchitekt, AK Rheinland-Pfalz
Prof. Helmut Kleine-Kraneburg, Architekt, Frankfurt/M.
Guy Siefert, Architekt, Nancy, Frankreich
Andrea Wandel, Architektin, Saarbrücken

Preise:
Plaketten / Urkunden

Weitere Informationen erhalten Sie:

AK Rheinland-Pfalz
Annette Müller
Postfach 1150
55001 Mainz

Telefon: 06131/996022, Fax 06131/996062
E-Mail: mueller@akrp.de
Internet: www.akrp.de

Auslobungsunterlagen:
AK Rheinland-Pfalz
Frau Berg
Stichwort: "Architekturpreis Rheinland-Pfalz 2004/2005"
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz
E-Mail: berg@akrp.de
Internet: www.akrp.de/service/architekturpreis2004.htm

veröffentlicht am 01.08.2004 von Geschäftsstelle AKT · Rubrik(en): News, Verfahren/ Auszeichnungen/ Preise - Auslobungen

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken