Architektur und Schule

„Architektur und Schule“ ist eine Initiative der Architektenkammer Thüringen. Generelles Anliegen ist es, an den Thüringer Schulen bei Lehrern wie bei Schülern das Interesse für Architektur und die gebaute Umwelt zu wecken und ein breiteres Verständnis hierfür zu entwickeln.

Kontakt

Symposien

Modulkatalog „Architektur – ein idealer Lernstoff“, Bild: Architektenkammer Thüringen
Modulkatalog „Architektur – ein idealer Lernstoff“, Bild: Architektenkammer Thüringen

Modulkatalog „Architektur – ein idealer Lernstoff“: Handreichung für Pädagoginnen und Pädagogen

Der von der Arbeitsgruppe Architektur und Schule unter Mitwirkung von Pädagogen erarbeitete Modulkatalog soll in erster Linie helfen, architektonische Inhalte auf geeignete Weise in den schulischen Unterricht zu integrieren. Seine Erarbeitung folgt der Anfrage vieler Pädagogen nach Ideen für architekturbezogene Aufgaben, die fachübergreifend, auch über den Kunstunterricht hinaus, angewendet werden können. Ebenfalls kann der Katalog Anregungen für außerschulische Aktivitäten der Architekturvermittlung liefern.

Herausgeber ist die Architektenkammer Thüringen in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM).

Broschüre im Volltext als PDF-Datei

Interesse für Architektur wecken

Die Zukunft unserer Städte und Dörfer wird unter anderem dadurch bestimmt sein, wie unsere Kinder es lernen, kreativ und verantwortungsbewußt mit ihrer gebauten Umwelt umzugehen. Es ist nötig, ihnen diese Verantwortung möglichst frühzeitig zu vermitteln und sie für die bauliche wie die ästhetische Qualität ihrer Lebensumwelt zu sensibilisieren. Die Schule kann dabei einen wesentlichen Impuls geben. Sie braucht dazu engagierte Lehrer, die mit den historischen Werten und den modernen Ansprüchen der Architektur gleichermaßen vertraut sind und diese Inhalte in einen effektiven und interessanten Unterricht umsetzen.

Trotz bemerkenswerter Aktivitäten, auch an Thüringer Schulen, gibt es hier noch einen immensen Nachholbedarf, der sich in erster Linie aus dem derzeitigen Mangel an öffentlicher Aufmerksamkeit für bauliche Qualität und einem insgesamt zu geringen Stellenwert der Baukultur in unserem Land begründet. Moderne, zeitgemäße Baukunst muss wieder ein Gegenstand allgemeiner Bildung werden.

Die Bildung und Erziehung der Schüler auf dem Gebiet „Architektur und Umwelt“ besser zu strukturieren und inhaltlich zu intensivieren sieht die Architektenkammer Thüringen als eine wichtige Gemeinschaftsaufgabe von Lehrern und Architekten. Architektur soll dabei kein neues Fach, sondern vielmehr ein fester Bestandteil der Allgemeinbildung im Unterricht werden – zum Nutzen der gebauten Umwelt und der Baukultur in unserem Land.

Dr.-Ing. Hannes Hubrich
Initiator der Initiative „Architektur und Schule“

Die Initiative „Architektur und Schule“ im Portrait

Die Initiative „Architektur und Schule“ in Thüringen wurde mit dem Thüringer Preis zur Förderung der Baukultur 2014 ausgezeichnet. Dieser Kurzfilm ist anlässlich der Preisverleihung entstanden ...

Institutionen zur Architekturvermittlung

Informationen zu den Initiativen in anderen Landesarchitektenkammern sowie auf internationaler Ebene finden Sie auf der Themenseite der Bundesarchitektenkammer.

Seite zuletzt geändert am 01.10.2019

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken