Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum

Fachtagung zu Inklusion und Barrierefreiheit im dörflichen und kleinstädtischen Kontext am 13. Oktober 2020 in der Stadthalle Apolda

Thema

Die inklusive Gestaltung des öffentlichen Raumes leistet einen bedeutenden Beitrag zur eigenständigen Lebensführung von Menschen mit Behinderungen und stellt zugleich einen wesentlichen Beitrag baukulturellen Handelns dar. Als Mehrwert für alle befördert sie das gemeinsame Miteinander und trägt in hohem Maße zur Identität und Identifikation mit dem gebauten Lebensumfeld als Sozialraum bei.

Entscheidend hierfür sind sowohl die barrierefreie Erreichbarkeit der Orte im gebauten Raum als auch die Barrierefreiheit der Orte selbst. Hat Barrierefreiheit als Planungsmaxime in den vergangenen Jahren im urbanen Raum zunehmend Beachtung gefunden, ist die bauliche und qualitätvolle Realisierung im ländlich geprägten Kontext oftmals noch nicht in gleichem Maße in den Fokus gerückt.

Der Thüringer Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, Joachim Leibiger, lud gemeinsam mit der Architektenkammer Thüringen, dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie sowie den Architektenkammern Sachsen und Sachsen-Anhalt ein.

Programm

Mitschnitte der Vorträge

An dieser Stelle bieten wir Mitschnitte der Vorträge der Referentinnen und Referenten an, die ihr Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben haben.

Begrüßung Dr.-Ing. Hans-Gerd Schmidt, Präsident der Architektenkammer Thüringen

Grußwort Dirk Bergner, Vizepräsident des Thüringer Landtags

Grußwort Dr. Ingo Zopf, Leiter Abteilung »Landwirtschaft und Ländlicher Raum« im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Grußwort Joachim Leibiger, Thüringer Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderungen

Vortrag „Institutionalisierung qualifizierter Fachberatung – Landesfachstelle für Barrierefreiheit Sachsen-Anhalt“ von Klemens Kruse, Leiter der Landesfachstelle für Barrierefreiheit Sachsen-Anhalt

Vortrag „Schulbau, Städtebau und ÖPNV“ von Anja Maruschky, Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Vortrag „Thüringer Wohnungsbauprogramme“ von Jochen Schwarz, Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Vortrag „Öffentlicher Verkehrsraum – Bahnhofsumfeld Zella-Mehlis“ von Richard Rossel, Bürgermeister Zella-Mehlis

Vortrag „Öffentlicher Freiraum für Bürger und Touristen“ von Imke Sprick, RoosGrün, Weimar

Vortrag „Ermessensgrenzen im dörflichen und kleinstädtischen Kontext ausloten“ von Dr. Markus Rebstock, Koordinierungsstelle Barrierefreiheit beim Thüringer Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen

Impressionen

Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt
Bild vergrößern
Fachtagung Generationengerechtes Bauen im ländlichen Raum, Bild: Melanie Kahl, Erfurt

Unterstützer

Seite zuletzt geändert am 24.11.2020

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken