Landschaftsarchitektin/ Landschaftsarchitekt

Freiraum- und Landschaftsplanung

Der Beruf des Landschaftsarchitekten - von vielen tatsächlich als 'Berufung' empfunden - wird heute in zwei Fachrichtungen unterteilt:

Die Freiraumplanung ist überwiegend siedlungs- und objektgebunden. Das Spektrum der Aufgaben reicht von der Planung des klassischen Hausgartens bis hin zur Rekultivierung und Neustrukturierung ehemaliger Industrie- und Gewerbeflächen. Es umfasst die Planung von Gärten und Parkanlagen, der Freiräume in Gewerbe-, Industrie- und Wohngebieten, von Stadtplätzen, Fußgängerzonen, innerstädtischen Grünflächen, Sport- und Spielplätzen sowie Dach- und Fassadenbegrünungen. Die Planung von Gartenschauen gehört ebenso zum Aufgabengebiet wie die Entwicklung von Konzepten zur Bewahrung und Entwicklung historischer Parkanlagen.

Die Landschaftsplanung entwickelt Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege sowie Maßnahmen für deren Umsetzung auf Bundes- und Landesebene wie auf regionaler und lokaler Ebene. Für die Umsetzung der Naturschutzgesetzgebung werden Fachpläne und Gutachten erstellt. Zu diesen klassischen Aufgabengebieten gehört unter anderem die Erarbeitung von Landschafts- und Grünordnungsplänen, Umweltverträglichkeitsprüfungen sowie Pflege- und Entwicklungsplänen für Schutzgebiete. Auch an Fachplanungen in den Bereichen der Verkehrsplanung, der Wasserwirtschaft, der Land- und Forstwirtschaft, der Flurbereinigungsverfahren und der Dorferneuerung sind Landschaftsplaner beteiligt. In diesem Aufgabenspektrum sind Landschaftsarchitekten Entwurfsverfasser, holen behördliche Genehmigungen ein, sind Ausführungsplaner, sind für Ausschreibung und Vergabe zuständig und überwachen die Baumaßnahme im Auftrag des Bauherren. Landschaftsarchitekten nehmen an Wettbewerben teil oder bereiten diese für den Auslober vor. Sie arbeiten eng mit Architekten, Ingenieuren und ausführenden Firmen zusammen und vertreten die Bauherren gegenüber anderen Planungsbeteiligten und Behörden.

Stichwort Landschaft

Unsere Umgebung, sei es die Stadt, das Dorf oder die freie Landschaft ist dominiert und geprägt vom Wirken des Menschen, unserem Wirken. Unberührte Natur, unbeeinflusst vom Menschen ist heute selten geworden. Kaum noch ein Teil dieser Erde, der sich dem Einfluss des Menschen entziehen kann.

Europa mit seinen vielfältigen Naturräumen ist eine "Kulturlandschaft", entstanden über Jahrhunderte durch Weidewirtschaft, Waldwirtschaft, Ackerbau, Siedlung und Industrialisierung. Die Thüringer Wald-, Feld- und Teichlandschaften sind gleichermaßen durch menschliches Wirken entstanden wie die Bergbaufolgelandschaften, die vielfältigen Stadtsilhouetten sowie die Park- und Gartenanlagen. Wir Menschen gestalten unsere Umwelt, unsere Landschaft, heute wie vor tausend Jahren.

Auf einen Blick - Wichtige Tätigkeitsfelder

  • Freiraumplanung, Design und Gartengestaltung
  • Park- und Gartendenkmalpflege
  • Stadtplanung und Dorfentwicklung
  • Naturschutz und Landespflege
  • Entwicklungskonzepte in den Bereichen Landschaft, Erholung und Freizeit
  • Bauleitplanung, Landesplanung, Projektsteuerung, Realisierung und Bauausführung
  • Wettbewerbe, Sachverständige, Moderation und Mediation

Sie suchen ein Landschaftsarchitekturbüro?

Alle Büros der Fachrichtung Landschaftsarchitektur finden Sie hier in unserem Architekturführer Thüringen.

Seite zuletzt geändert am 10.09.2018

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken