Logo der Architektenkammer Thüringen

Inklusiv gestalten – Barrierefrei Bauen

Der demografische Wandel sowie der Auftrag der Inklusion erfordert von allen Baubeteiligten eine intensive Beschäftigung mit dem Thema Barrierefreiheit. Ziel soll es sein, eine inklusive Umgebung zu schaffen, von der Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen genauso profitieren wie die breite Allgemeinheit.

Save the date! Fachtagung 2020

Stadthalle Apolda, Bild: AKT
Stadthalle Apolda, Bild: AKT

GENERATIONENGERECHTES BAUEN IM LÄNDLICHEN RAUM
Fachtagung zu Inklusion und Barrierefreiheit im dörflichen und kleinstädtischen Kontext

Dienstag, 13. Oktober 2020, 10:00–17:00 Uhr
Stadthalle Apolda, Klause 1, 99510 Apolda (Achtung: neuer Ort!)

Freuen Sie sich auf einen Impulsvortrag der Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, Christine Degenhart, und auf die Präsentation konkreter Praxisbeispiele wie die des Bahnhofsumfelds in Zella-Mehlis durch Bürgermeister Richard Rossel. Die Vorstellung institutionalisierter Beratungsangebote und finanzieller Fördermöglichkeiten sowie eine abschließende Diskussion runden das Angebot ab.

Die Tagung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Architektenkammer Thüringen mit dem Thüringer Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen, dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie sowie der Architektenkammer Sachsen und der Architektenkammer Sachsen-Anhalt.

Weitere Informationen folgen ...

Regionalkonferenzen 2020/2021

Um den Beitrag und die Kompetenzen von Architekten und Stadtplanern beim Thema „Inklusive Gesellschaft“ stärker zu verdeutlichen sowie das Bewusstsein für die Belange behinderter Menschen zu fördern, werden gemeinsam mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, die bundesweiten Regionalkonferenzen zur Inklusion fortgeführt.

Weitere Informationen

Seite zuletzt geändert am 13.07.2020

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken