Logo der Architektenkammer Thüringen

Wie finde ich meine Architektin oder meinen Architekten?

Auf diese und weitere Fragen gab die Architektenkammer auf der „Haus.Bau.Ambiente.“ in Erfurt Auskunft

Die bis zu dreißigminütigen Beratungsgespräche wurden wie in den Vorjahren in zwei zeltartigen Pavillons vorgenommen, die von Studierenden am Lehrstuhl Massivbau II der Bauhaus­Universität Weimar unter Leitung von Prof. Dr.­Ing. Jürgen Ruth und Dipl.­Ing. Torsten Müller entwickelt wurden., Bild: Architektenkammer Thüringen 4 Bilder.
Die bis zu dreißigminütigen Beratungsgespräche wurden wie in den Vorjahren in zwei zeltartigen Pavillons vorgenommen, die von Studierenden am Lehrstuhl Massivbau II der Bauhaus­Universität Weimar unter Leitung von Prof. Dr.­Ing. Jürgen Ruth und Dipl.­Ing. Torsten Müller entwickelt wurden., Bild: Architektenkammer Thüringen

Die größte Baufachmesse des Landes öffnete bereits zum 19. Mal ihre Tore für Bauherren, Hausbesitzer und Bau-Interessierte. Eine der zentralen Anlaufstellen zwischen dem 8. und dem 10. November bildete in der Messehalle 2 der Stand der Architektenkammer Thüringen.

Auf knapp 80 Quadratmetern boten Architektinnen und Architekten der Kammer erneut individuelle und unverbindliche Erstberatungen an. Die Anliegen der Messebesucher konnten im Rahmen von mehreren Dutzend Beratungsgesprächen vertieft werden. Im Mittelpunkt standen dabei Fragen zum Aus- und Umbau sowie generell zum Planen und Bauen mit Architekt bzw. zu den Unterschieden im Vergleich mit einem Bauträger.

In diesem Kontext verwiesen die Kammervertreter auf die Architektensuche im Architekturführer Thüringen und ermunterten die Besucher, die für das Bauvorhaben passenden Fachleute aufzusuchen. Erstmals verteilt wurden zu diesem Zwecke zwei neue Postkarten, die für die Suche über das Online-Portal werben und die Vorzüge des Planens und Bauens mit Architekt kurz umschreiben.

Das Fazit fällt überwiegend positiv aus. Auch wenn sich das Fehlen der nur in geraden Jahren parallel angebotenen Kunstmesse „artthuer“ beim Zuspruch bemerkbar machte, so zeigte sich dennoch: Der Bedarf an Bauherrenberatungen besteht. Und es gelang, eine Alternative zum Bauträgermodell aufzuzeigen, private Bauherren über die Leistungen des Berufsstandes aufzuklären und eventuell vorhandene Hemmschwellen zu verringern.

br

Architekturführer Thüringen

Sind Ihre Projekte voll­ständig und ist Ihr Büroprofil aktuell?
Bauinteressierte können sich über das Online-Portal von mehr als 2.500 Projekten in Thüringen inspirieren lassen und für jedes Bauvorhaben das passende Architekturbüro finden. Die Datenbank wird von den Kammer-Mitgliedern gepflegt. Damit der Architekturführer ein erfolgreiches Aushängeschild des Berufsstandes bleibt, bedarf es fortwährend Ihrer Mithilfe: Prüfen Sie die Darstellung Ihres Büros, stellen Sie neue Projekte ein und ergänzen Sie Ihr Büroprofil, um von potenziellen Auftraggebern besser gefunden zu werden!

Architekturführer Thüringen: www.architektur-thueringen.de

veröffentlicht am 21.11.2019 von Björn Radermacher · Rubrik(en): News, Berufspolitik/ Kammerarbeit

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken