Geothermie

Seminar · After-Work-Veranstaltung der Architektenkammer Thüringen


Erfurt, Geschäftsstelle der AKT, Bahnhofstraße 39

Veranstalter
Architektenkammer Thüringen
Geeignet für
Hochbauarchitekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten, Stadtplaner
Fortbildungsstunden
3 (für Mitglieder der Architektenkammer Thüringen anrechenbare Fortbildungsstunden)

Das Seminar beinhaltet eine komprimierte Wissensvermittlung zur Versorgung mit Erdwärme, die 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr bedarfsgerecht zur Verfügung steht. So können Sole-Wasser-Wärmepumpen nicht nur zum Heizen und zur Warmwasserbereitung genutzt werden, sondern auch zum Kühlen und Energiespeichern. Die Seminarteilnehmer erhalten Informationen zur richtigen Standortwahl und Fakten gegen ein verbreitetes Vorurteil, Geothermie wäre zu teuer.
Ist ein Standort geeignet und die mit Energie zu versorgende Liegenschaft in einem geeigneten Zustand, ist kaum ein Energieerzeugungssystem langfristig günstiger als Erdwärme. Zunächst höhere Investitionskosten werden durch staatliche Fördermittel abgefedert und Betriebskosten sind auf Grund der höheren Effizienz der Anlagen geringer. Voraussetzung ist allerdings, dass die Erdwärmesonden oder -kollektoren fachgerecht eingebaut sind und die Anlage wie gewünscht läuft. So müssen sie nicht wie die Haustechnik nach 15 bis 25 Jahren ausgetauscht werden.

Referent: Dr. rer. nat. Ingo Raufuß, Erdwärme Thüringen e.V.
Zeit: 16:00 bis 19:00 Uhr
Seminargebühren: 80,00 € AKT-Mitglieder / 100,00 € Gäste
Anmeldung: veranstaltungen@architekten-thueringen.de
Ansprechpartnerin: Astrid Oestereich, Tel.: 0361 2105040

veröffentlicht am 18.07.2019 von Björn Radermacher

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken