Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Thüringer Staatspreis für Baukultur

Auslobung startet am 1. März 2021

1 Bild vergrößern
Der neue Thüringer Staatspreises für Baukultur löst u.a. den Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau ab, der von 1996 bis 2018 alle zwei Jahre vergeben wurde. Erster Preisträger im Jahr 1996 war das Musikgymnasium Schloss Belvedere Weimar, entworfen vom Architekturbüro Thomas van den Valentyn mit Mohamed Oreyzi, Köln., Bild: Architektenkammer Thüringen

Wie im Dezember 2020 angekündet werden der bisherige Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau sowie der Staatspreis für Ingenieurleistungen zusammengefasst und als neuer Thüringer Staatspreis für Baukultur fortan zweijährlich ausgeschrieben.

Damit sind neben Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur, Städtebau sowie Ingenieurbau und Ingenieurleistungen auch zwei Kategorien des früheren Baukulturpreises der Thüringer Stiftung Baukultur neu aufgenommen. Nun werden auch „baukulturaktive" Institutionen oder Initiativen zur Bewerbung aufgefordert. Ebenso sollen mediale Beiträge und Vermittlungsleistungen prämiert werden.

Das Verfahren wurde nicht – wie angekündet – im Dezember 2020 gestartet, sondern wird nun offiziell zum 1. März 2021 beginnen.

Weitere Informationen finden Sie demnächst auf der Website der Stiftung Baukultur Thüringen: www.baukultur-thueringen.de

veröffentlicht am 19.01.2021 von Björn Radermacher · Rubrik(en): News, Verfahren/ Auszeichnungen/ Preise - Auslobungen

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken