Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

Bauherrenwettbewerb „Das Goldene Haus 2021“

Einsendeschluss: 19. März 2021

1 Bild vergrößern
1. Preis 2020: Haus in Caan von Heltwerk Architekten: Anbau aus Holz zwischen zwei Bruchsteinmauerwerksgebäuden, Bild: DasHaus / Sabine Bungert

Die Corona-Pandemie hat sich auf vielen Ebenen bemerkbar gemacht, auch zu Hause: Arbeitsplätze mussten eingerichtet, Schulkinder unterrichtet werden, die ganz Kleinen sollten sich nicht langweilen. Das führte uns auch die Schwächen und Stärken unserer Wohnfläche vor Augen. Der diesjährige Wettbewerb der Landesbausparkassen und der Zeitschrift „Das Haus“ steht daher unter dem Motto „Wohnen & Wohlfühlen – Unser Zuhause ist flexibel, effizient und schön!“

In diesem Jahr dürfen alle Wohnformen eingereicht werden – egal ob Neubau, Altbau, Haus oder Wohnung. Der Grundriss sollte Flexibilität für verschiedene Nutzungen bieten, Dämmung und Heiztechnik optimal aufeinander abgestimmt und regenerative Energien genutzt werden. Haben Sie ein Projekt, das diese Vorgaben erfüllt und mit einem kleinen Budget umgesetzt wurde? Dann werden Sie zum Vorbild und bewerben sich bis zum 19. März 2021.

Teilnehmen können Architektinnen und Architekten mit ihren Bauherren. Für die Bauherren werden Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro vergeben.

Details zu den Gewinnern 2020 finden Sie unter www.haus.de/bauen/das-goldene-haus-2020.

Informationen zu Bewerbung, Jury und Siegprämien 2021: www.haus.de/gewinnspiele/das-goldene-haus-2021

veröffentlicht am 25.01.2021 von Björn Radermacher · Rubrik(en): News, Verfahren/ Auszeichnungen/ Preise - Auslobungen

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken