Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2018 mit Sonderpreis Holzbau

Ankündigung

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) lobt in Kooperation mit der Architektenkammer Thüringen (AKT) und der Stiftung Baukultur Thüringen (SBT) erneut den Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau aus. Zusätzlich wird der Sonderpreis Holzbau – in diesem Jahr mit architektonischen Schwerpunkt – vergeben. Damit schenkt die Landesregierung bereits zum zwölften Mal innovativen architektonischen und städtebaulichen Konzeptionen ihre Beachtung und stärkt das Bewusstsein der Öffentlichkeit für Baukultur.

Ausgezeichnet werden sowohl Planer als auch Bauherren, da ohne sie die verantwortungsvolle, engagierte und aufgeschlossene Entstehung guter Architektur kaum denkbar wäre. Eingereicht werden können Hochbau-, Freianlagen- und Städtebauprojekte, die im Gebiet des Freistaats Thüringen im Zeitraum vom 1. Januar 2014 bis zum 1. Juni 2018 fertiggestellt wurden.

Die vollständige Veröffentlichung der Auslobung erfolgt u. a. im Thüringer Staatsanzeiger, den Webseiten von TMIL, AKT und SBT sowie in der Mai-Ausgabe des Deutschen Architektenblatts (Ausgabe Ost).

Einreichungen sind über ein Online-Portal vom 1. Mai bis zum 15. Juni 2018 möglich.

WEITERE INFORMATIONEN:
www.tmil.info
www.baukultur-thueringen.de

veröffentlicht am 06.04.2018 von Björn Radermacher · Rubrik(en): News, Stiftung Baukultur Thüringen, Verfahren/ Auszeichnungen/ Preise - Auslobungen

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken