Zum Seiteninhalt Logo der Architektenkammer Thüringen

3. Kongress zum Architekten- und Ingenieurrecht

vor Ort in Berlin, Senatssaal der juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6
09.11.2022, 09:15 Uhr

Veranstalter/in
Humboldt-Universität zu Berlin
Vorgesehen für die Fachrichtungen
Architektur, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur, Stadtplanung
Fortbildungsstunden (für Mitglieder der AKT anrechenbare Fortbildungsstunden (gilt ggf. nicht für Absolventinnen und Absolventen))
8

Gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer (BAK), der Bundesingenieurkammer (BIngK) und dem Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. (HOA) richtet die Humboldt-Universität zu Berlin am Mittwoch den 9. November 2022 im Senatssaal den 3. Kongress zum Architekten- und Ingenieurrecht aus.

Der Kongress richtet sich nicht nur an Juristinnen und Juristen, sondern auch konkret an Architektinnen und Architekten.

Auf dem Programm stehen ein Grußwort der Bundesbauministerin Klara Geywitz, Vorträge u. a. zur Mindestsatzregelung nach dem EuGH-Urteil vom 18. Januar 2022, zu Baurecht und Gesellschaftsrecht, zur Inhaltskontrolle von Vergütungsklauseln sowie eine Podiumsdiskussion. Am Vorabend ist ein Get-together auf dem Fernsehturm geplant.

Mitglieder und Beschäftigte der Architektenkammern erhalten bei entsprechendem Hinweis im Anmeldeformular einen Nachlass in Höhe von 30 Euro auf die Kongressgebühr.

Mehr zur Veranstaltung: bak.de

veröffentlicht am 01.09.2022 von Björn Radermacher

Diese Seite teilen

Die AKT in den sozialen Netzwerken